Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Was für ein Comeback - Gold knackt Schlüssel-Widerstand

Die Pessimisten hatten wieder Oberwasser und waren sich sicher: Gold ist nur in einer Bärenmarktrallye, die zu Ende gegangen ist. Doch die Bewegung der vergangenen drei Tage hat sie verstummen lassen. Gold knackte gestern den Schlüsselwiderstand bei 1.330 Dollar und nimmt Kurs auf das Jahreshoch.

Eine Zinsanhebung im September? Daran glaubt derzeit fast niemand mehr. Lediglich 15 Prozent der Marktteilnehmer glauben aktuell noch daran, dass die Fed am 21. September die Zinsen anheben wird. Selbst die Zahl derer, die im Dezember mit einem Zinsschritt rechnen, ist wieder unter die 50-Prozent-Marke gefallen. Und damit ist einer der Hauptbelastungsfaktoren für den Goldpreis weggefallen. Und Gold atmet durch. Und wie.

1.500 Dollar rücken in Reichweite

Das Edelmetall meldet sich mit einem Sprung über die 1.330-Dollar-Marke zurück und knackt damit den kurzfristigen Abwärtstrend. Aktuell notiert Gold bei 1.350 Dollar und damit nur noch rund 25 Dollar unter dem Jahreshoch bei 1.375 Dollar – betrachtet man den Chart auf Tagesschlusskursbasis, sind es sogar nur rund 16 Dollar bis zum Jahreshoch. Damit rückt ein riesiges Kaufsignal in Reichweite. Die Korrektur wäre damit endgültig abgeschlossen. Und das nächste Kursziel wären tatsächlich 1.500 Dollar – wo allerdings ein massiver Widerstand auf Gold wartet.

Mit dem Goldpreis zogen auch die Goldminenaktien nach oben. Sowohl HUI als auch Best of Gold Miners Index gewannen mehr als 5 Prozent. Und auch im Goldfolio Musterdepot gibt es Grund zur Freude. Einzelne Aktien wie zum Beispiel OceanaGold konnten fast zehn Prozent zulegen. Der am Montag gekaufte Depotneuzugang sogar mehr als zehn Prozent.

Es sieht alles danach aus, als ob Gold – wieder einmal – in seine stärkste Jahreszeit eintritt. Extra für Neueinsteiger gibt es bei Goldfolio deshalb ab dem 22. September ein neues Musterdepot. Anleger haben damit die Chance, erneut von Anfang an dabei zu sein. Die Devise ist klar: Es sollen wieder Aktien gekauft werden, die wie im aktuellen Musterdepot nach 6 bis 9 Monaten mit einem Plus von mehr als 100 Prozent aufwarten können. Sichern Sie sich noch heute ihr reduziertes Goldfolio-Abo und testen Sie den Börsenbrief 13 Wochen lang für nur 49 Euro. Seien Sie von Anfang an bei dem neuen Depot dabei.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Sehen Sie den Wald vor lauter Bäumen noch?

Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt. Wohl bei keiner anderen Anlageklasse wechselt die Gefühlslage derart schnell wie bei Goldanlegern. Waren sich viele noch vor drei Wochen sicher, Gold werde auf 1.500 Dollar marschieren, überwiegen jetzt wieder die Stimmen, Gold werde auf 1.200 Dollar fallen – … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Zwei Marken, auf die es ankommt

Der Goldpreis konsolidiert. Der Silberpreis konsolidiert. Die Minenaktien konsolidieren. Kurzum: Die abgelaufene Woche war für Goldanleger alles andere als spannend. Dennoch rät Markus Bußler, nicht in Verzweiflung zu verfallen. Aus charttechnischer Sicht ist alles im Lot. Und die Unterstützungen … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Voilà, der goldene Herbst

Der Goldpreis kennt aktuell kein Halten mehr. Auch wenn eine Korrektur längst überfällig ist, schleicht sich der Goldpreis Schritt für Schritt an das Jahreshoch aus dem vergangenen Jahr bei 1.366 Dollar heran. „Eigentlich rechnet jeder mit einer Korrektur“, sagt Markus Bußler. „Doch es ist wie so … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: 2.500 Dollar

Ein halbes Jahr befand sich der Goldpreis in einem nervenaufreibenden Sägezahnmarkt. Anleger haben frustriert das Handtuch geworfen. Doch das letzte Tief bei 1.205 Dollar war auch der Auftakt einer beeindruckenden Rallye an deren Ende der Ausbruch aus der Seitwärtsrange stand. Die Frage: Wie weit … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Der Beginn von einer großen Rallye?

Staunen Sie auch, wie so viele, über die Rallye bei den Edelmetallen? Ich hoffe nicht. Ich weiß gar nicht, wie oft ich geschrieben habe, dass wir ein stärkeres zweites Halbjahr sehen werden. Und seit Mitte Juli befindet sich der Goldpreis im Rallyemodus. Seit Anfang des Jahres kann Gold mehr als 16 … mehr