Berkshire Hathaway (A)
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Warren Buffett plant Milliarden-Deal

Warren Buffett sorgt sich um die Weltwirtschaft: Das Wachstum werde deutlich schwächer ausfallen, vor allem in Europa. Den Appetit für Aktien hat der Star-Investor aber nicht verloren. Im Gegenteil: Eine Milliardenübernahme könnte bald anstehen.

Trotz der unsicheren Wirtschaftslage rund um den Globus hat Warren Buffett nicht seinen Appetit für große Geschäfte verloren. Die Investoren-Legende verkündete am letzten Mittwoch in einer US-Fernsehsendung, eine mögliche bevorstehende Übernahme lasse ihm „das Wasser im Mund zusammenlaufen". Am Vortag ist ihm ein 6,0 Milliarden Dollar schweres Unternehmen angeboten worden. Er werde den Deal in den kommenden Wochen prüfen.

Gelassen wie immer

Mit Blick auf die konjunkturelle Lage zeigte sich Buffett gelassen: Zwar machten sich auch in den Unternehmen, an denen Berkshire beteiligt ist, „eine gewisse Verlangsamung" feststellen. Die Wirtschaftslage in den USA sei aber besser als in Europa und Asien. Positive Signale kämen in seiner Heimat etwa vom Immobilienmarkt. Berkshire Hathaway, Buffetts Investmentgesellschaft, ist an zahlreichen Unternehmen beteiligt, die von der Immobilienbranche in den USA profitieren. „Wir verkaufen derzeit viele Möbel und Teppiche", sagte Buffett.

Dauerempfehlung

Die A-Aktie von Berkshire-Aktie notiert aktuell bei rund 130.000 Dollar. Die B-Aktie kostet rund 87 Dollar. Obwohl seit Jahresbeginn bereits ein Plus von über zehn Prozent zu Buche steht, ist es immer noch ein günstiger Zeitpunkt, um einzusteigen. Die Aktie notiert nahe ihrem Buchwert und bietet weiterhin mindestens 25 Prozent Kurspotenzial.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Apple zurück auf dem Thron

Nach einem furiosen Anstieg von über 80 Prozent in den letzten zwölf Monaten ist Apple weltweit das mit Abstand größte Unternehmen nach Marktkapitalisierung mit rund 594 Milliarden Dollar. Mit großem Abstand folgen der weltweit größte Ölkonzern Exxon Mobil (u.a. ESSO) mit etwa 424 Milliarden Dollar … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Warren Buffett scheffelt Milliarden

US-Starinvestor Warren Buffett hat ein weiteres Mal ein glückliches Händchen beim Geschäftemachen bewiesen. Der Gewinn seiner Holding Berkshire Hathaway stieg im dritten Quartal um 29 Prozent auf unterm Strich 5,1 Milliarden Dollar (3,8 Milliarden Euro). mehr