Berkshire Hathaway
- Andreas Deutsch - Redakteur

Warren Buffett: Das kauft er, das verkauft er

Im August wird Buffett 88. Von Börsen-Müdigkeit keine Spur. Im ersten Quartal war der beste Investor aller Zeiten wieder sehr aktiv.

Warren Buffett hat wieder zugeschlagen. Im ersten Quartal stockte der Chef von Berkshire Hathaway seinen Anteil an Apple kräftig auf. 75 Millionen Apple-Aktien kaufte Buffett, sein Paket umfasst nun 240 Millionen Titel. Es ist 45 Milliarden Dollar wert.

Ebenfalls auf der Kaufliste: Monsanto. Berkshire kaufte gut sieben Millionen zusätzliche Monsanto-Papiere und hält nun insgesamt 19 Millionen Aktien.

Auch bei Teva schlug Buffett zu. An dem israelischen Pharmakonzern hält Buffett nun 40 Millionen Aktien.

Besonders von Apple erwartet sich Buffett viel. „Ich bin eindeutig ein Fan von Apple“, so der Investor. „Ich würde liebend gern 100 Prozent besitzen.“

Auf der Verkaufsliste standen im ersten Quartal unter anderem Phillips 66, Charter Communications und United Continental. Hier baute Buffett Positionen ab.

300 Prozent plus

Buffett hat über Jahrzehnte bewiesen, dass er ein Genie ist und es keiner mit ihm an der Börse aufnehmen kann. Vor allem sein Apple-Kauf ist eine sehr gute Wahl. Seit der Empfehlung des AKTIONÄR liegt die Berkshire-Aktie mit 300 Prozent im Plus. Gewinne laufen lassen!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: