PHELPS DODGE DL 6,25
- DER AKTIONÄR

Wall Street schließt uneinheitlich

Die US-Börsen sind am Montag uneinheitlich aus dem Handel gegangen. Konjunkturdaten hatten zu Wochenbeginn keinen großen Einfluss auf das Geschäft an der Wall Street. Gestützt wurden die Märkte von großen Übernahmen in der Immobilien- und Bergbaubranche. Freeport-McMoRan Copper & Gold übernimmt den Wettbewerber Phelps Dodge für rund 25,9 Milliarden Dollar in bar und in Aktien.

Die US-Börsen sind am Montag uneinheitlich aus dem Handel gegangen. Konjunkturdaten hatten zu Wochenbeginn keinen großen Einfluss auf das Geschäft an der Wall Street. Gestützt wurden die Märkte von großen Übernahmen in der Immobilien- und Bergbaubranche. Freeport-McMoRan Copper & Gold übernimmt den Wettbewerber Phelps Dodge für rund 25,9 Milliarden Dollar in bar und in Aktien.

Marktdaten und Konjunktur

Der Dow Jones fiel zum Handelsschluss 0,2 Prozent auf 12.316 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 sank einen Punkt auf 1.400 Zähler und der Nasdaq-Composite kletterte 0,3 Prozent auf 2.453 Punkte.

Die Frühindikatoren für Oktober sind im Vergleich zum September wie erwartet um 0,2 Prozent gestiegen. Der September-Wert wurde auf plus 0,4 Prozent von zuvor 0,2 Prozent nach oben revidiert. Beim Blick auf die Woche rechnen Marktteilnehmer angesichts des Feiertages "Thanksgiving" am Donnerstag und der verkürzten Sitzung am Freitag mit einer ruhigen Woche.

Einzelwerte

Die Bergbaubranche profitierte von einer Elefantenhochzeit. Freeport-McMoRan Copper & Gold übernimmt den Wettbewerber Phelps Dodge für 25,9 Milliarden Dollar in bar und Aktien. Dadurch entsteht der größte börsennotierte Kupferkonzern der Welt. Aktien von Freeport-McMoRan verloren 3,1 Prozent auf 55,63 Dollar. Phelps Dodge dagegen kletterten 26,8 Prozent auf 120,47 Dollar.

Der russische Kohle- und Stahlproduzent Evraz will den US-Stahlhersteller Oregon Steel Mills für 2,3 Milliarden Dollar kaufen. Papiere von Oregon Steel stiegen daraufhin 8,2 Prozent auf 63,77 Dollar.

Eine Übernahme im Immobiliensektor bewegte ebenfalls die Kurse: Das Private-Equity-Unternehmen Blackstone will für rund 20 Milliarden Dollar den Equity Office Properties Trust kaufen. Die Aktie des größten Eigentümers und Verwalters von Büroimmobilien in den USA gewann daraufhin um 7,6 Prozent auf 48,14 Dollar.

Aktien der Nasdaq Stock Exchange legten 3,1 Prozent auf 37,71 Dollar zu. Der Betreiber der elektronischen Börse hat überraschend ein Übernahmegebot für die restlichen Aktien der London Stock Exchange vorgelegt. Für die Stammaktien der Londoner Börse bieten die New Yorker jeweils 1.243 p. Das Angebot bewertet die LSE mit 2,7 Milliarden GBP.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV