MOTORS LIQUID.CO.DL 1,666
- DER AKTIONÄR

Wall Street schließt freundlich - Verbrauchervertrauen stützt den Markt

Nach einem unerwartet stabile Verbrauchervertrauen im September haben die US-Börsen am Dienstag freundlich geschlossen. Kurz vor Handelsschluss kletterte der Dow Jones auf den höchsten Stand des Jahres, gab dann jedoch wieder etwas ab. Auch der leicht gesunkene Ölpreis wirkte sich positiv auf die Stimmung an den Märkten aus. Aktien von PMC-Sierra gehörten zu den größten Verlierern.

Nach einem unerwartet stabile Verbrauchervertrauen im September haben die US-Börsen am Dienstag freundlich geschlossen. Kurz vor Handelsschluss kletterte der Dow Jones auf den höchsten Stand des Jahres, gab dann jedoch wieder etwas ab. Auch der leicht gesunkene Ölpreis wirkte sich positiv auf die Stimmung an den Märkten aus. Aktien von PMC-Sierra gehörten zu den größten Verlierern.

Marktdaten und Konjunktur

Der Dow Jones legte zum Handelsschluss 0,8 Prozent auf 11.669 Punkte zu. Der S&P-500 stieg um 0,8 Prozent auf 1.336 Zähler und damit auf ein Fünfeinhalbjahres-Hoch. Der Nasdaq-Index kletterte um 0,6 Prozent auf 2.261 Punkte.

Der Markt wurde von dem höher als erwartet ausgefallenen Verbrauchervertrauen gestützt. Das US-Verbrauchervertrauen erreichte im September 104,5 Punkte nach 100,2 Punkten im Vormonat. Volkswirte hatten lediglich einen Anstieg auf 102,3 Zähler erwartet. Allerdings sei der positive Einfluss durch die gesunkenen Energiepreise erwartet worden, so dass der Überraschungseffekt begrenzt bleibe, hieß es von Händlern.

Einzelwerte

Papiere von General Motors verteuerten sich um 2,6 Prozent auf 31,41 Dollar. Der CFO des Unternehmens, Fritz Henderson sagte, dass die Firma ihre gründliche Studie hinsichtlich der Schaffung einer Allianz mit Renault und Nissan fortsetze.

Der Automobilzulieferer Visteon wird seine Umsatz- und Gewinnziele in 2006 nicht erreichen und begründete dies mit der US-Automobilproduktion, die sich schwächer als erwartet entwickelt. Die Aktie sank daraufhin um 1,0 Prozent auf 8,37 Dollar.

Aktien von PMC-Sierra verloren 8,4 Prozent auf 6,00 Dollar, nachdem das Unternehmen seine Umsatzprognose für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres gesenkt hatte. PMC erwartet nun einen Quartalsumsatz von 114 bis 116 Millionen Dollar, während zuvor 122 bis 124 Millionen Dollar in Aussicht gestellt worden waren.

Nikkei sehr fest

Im Sog guter US-Vorgaben tendierte die Börse in Tokio am Mittwoch sehr fest. Der Nikkei-225 gewann zum Schluss der Sitzung 390 Punkte auf 15,947 Punkte. Tagesfavoriten waren Bankenwerte und Versicherungstitel.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Horntrich | 0 Kommentare

GM: Erbitterter Überlebenskampf

General Motors (GM) und Chrysler drohen in ihren Schulden zu ertrinken, nachdem sich die Abwärtsspirale im US-Automarkt weiter dreht. Das US-Finanzministerium könnte bis zu 39 Milliarden Dollar an Staatshilfen nachschießen, eine Entscheidung ist in den nächsten Tagen zu erwarten. mehr