Apple
- DER AKTIONÄR

Wall Street schließt fester

Die US-Börsen haben am Freitag fester geschlossen. Der Dow Jones gewann 0,3 Prozent auf 12.556 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 0,5 Prozent auf 1.431 Zähler und der Nasdaq-Composite legte 0,7 Prozent auf 2.503 Punkte zu. Die US-Einzelhandelsumsätze stiegen im Dezember überraschend kräftig. Aktien von Napster waren nach einem Deal mit AOL gesucht.

Die US-Börsen haben am Freitag fester geschlossen. Der Dow Jones gewann 0,3 Prozent auf 12.556 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 0,5 Prozent auf 1.431 Zähler und der Nasdaq-Composite legte 0,7 Prozent auf 2.503 Punkte zu. Die US-Einzelhandelsumsätze stiegen im Dezember überraschend kräftig. Aktien von Napster waren nach einem Deal mit AOL gesucht.

Konjunktur

Die US-Einzelhandelsumsätze stiegen im Dezember überraschend kräftig um 0,9 Prozent gegenüber November und übertrafen damit klar die Erwartungen des Marktes. Die US-Importpreise haben im Dezember ebenfalls kräftiger als erwartet angezogen. Gleichzeitig wurde der Anstieg im November nach oben revidiert. Ohne Berücksichtigung dieser Komponente nahmen die Preise moderat um 0,4 Prozent zu.

Einzelwerte

Aktien von Exxon gewannen 2,4 Prozent auf 72,66 Dollar und profitierten damit von den gestiegenen Ölpreisen.

AMD verloren nach einer Gewinnwarnung 9,5 Prozent auf 18,26 Dollar. In Kombination mit den schlechten Nachrichten von SAP sei dies ein böses Omen für den gesamten Technologiesektor, orakelten Händler.

Apple sanken 1,2 Prozent auf 94,62 Dollar. Marktteilnehmer begründeten die Abgaben mit einem Rechtsstreit mit Cisco um den Markennamen "iPhone" sowie Untersuchungen in Zusammenhang mit Aktienoptionen.

Dagegen kletterten Napster 7,9 Prozent auf 4,12 Dollar, nachdem AOL das Unternehmen zu seinem exklusiven Musikprovider gewählt hatte.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: Droht doch die große Enttäuschung?

An den Verkaufszahlen für die neuen iPhone-Modelle scheiden sich weiter die Geister. Nachdem Apple-Experte Ming-Chi Kuo den Kult-Konzern auf Kurs sieht, verweist die Deutsche Bank in einer aktuellen Analyse auf zu hohe Erwartungen. Die Prognose für das iPhone X sei mehr optimistisch als … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: iPhone-Verkäufe gut – jetzt Trading-Chance!

Verkauft sich das iPhone 8 doch nicht so schlecht, wie von manchen Analysten behauptet? Geht es nach dem Top-Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities bewertet der Markt die angelaufenen Verkäufe als „exzessiv schwach“ und das zu Unrecht. Die Apple-Aktie setzt derweil zur Erholung an, nachdem der … mehr