Apple
- DER AKTIONÄR

Wall Street schließt fester

Die US-Börsen haben am Freitag fester geschlossen. Der Dow Jones gewann 0,3 Prozent auf 12.556 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 0,5 Prozent auf 1.431 Zähler und der Nasdaq-Composite legte 0,7 Prozent auf 2.503 Punkte zu. Die US-Einzelhandelsumsätze stiegen im Dezember überraschend kräftig. Aktien von Napster waren nach einem Deal mit AOL gesucht.

Die US-Börsen haben am Freitag fester geschlossen. Der Dow Jones gewann 0,3 Prozent auf 12.556 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 0,5 Prozent auf 1.431 Zähler und der Nasdaq-Composite legte 0,7 Prozent auf 2.503 Punkte zu. Die US-Einzelhandelsumsätze stiegen im Dezember überraschend kräftig. Aktien von Napster waren nach einem Deal mit AOL gesucht.

Konjunktur

Die US-Einzelhandelsumsätze stiegen im Dezember überraschend kräftig um 0,9 Prozent gegenüber November und übertrafen damit klar die Erwartungen des Marktes. Die US-Importpreise haben im Dezember ebenfalls kräftiger als erwartet angezogen. Gleichzeitig wurde der Anstieg im November nach oben revidiert. Ohne Berücksichtigung dieser Komponente nahmen die Preise moderat um 0,4 Prozent zu.

Einzelwerte

Aktien von Exxon gewannen 2,4 Prozent auf 72,66 Dollar und profitierten damit von den gestiegenen Ölpreisen.

AMD verloren nach einer Gewinnwarnung 9,5 Prozent auf 18,26 Dollar. In Kombination mit den schlechten Nachrichten von SAP sei dies ein böses Omen für den gesamten Technologiesektor, orakelten Händler.

Apple sanken 1,2 Prozent auf 94,62 Dollar. Marktteilnehmer begründeten die Abgaben mit einem Rechtsstreit mit Cisco um den Markennamen "iPhone" sowie Untersuchungen in Zusammenhang mit Aktienoptionen.

Dagegen kletterten Napster 7,9 Prozent auf 4,12 Dollar, nachdem AOL das Unternehmen zu seinem exklusiven Musikprovider gewählt hatte.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple-Auto stirbt – Tesla-Aktie lebt!

Also doch nicht: Apple lässt die Finger von autonomen Fahrzeugen und fokussiert sich auf Fahrzeugsoftware, so die New York Times. Per Mitarbeiter-Shuttle-Service soll die Technologie getestet werden. Nach mehreren Berichten zog im gestrigen Handel wiederum die Tesla-Aktie kräftig an. Aufgrund der … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: Kommt jetzt die große TV-Offensive?

Laut einem Medienbericht plant Apple eigene TV-Inhalte anzubieten und nimmt dafür eine Milliarde Dollar in die Hand. Damit möchte der Kult-Konzern einen Konkurrenzdienst zu Netflix schaffen. Doch damit nicht genug: Im Internet sind Bilder aufgetaucht, die offenbar einen OLED-Fernseher von Apple … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: Super-Gau?

Nachdem seit letzter Woche auch Apple-Analyst Ming-Chi Kuo mit dem iPhone-Verkaufsstart im September rechnet, schien eine Verzögerung so gut wie ausgeschlossen. Doch neuen Informationen aus der südkoreanischen Tageszeitung Korea Held zufolge habe Apple sich doch erst für einen Vertriebsstart im … mehr