MOTORS LIQUID.CO.DL 1,666
- DER AKTIONÄR

Wall Street schließt fast unverändert

Die US-Börsen haben am Donnerstag nach anfänglichen Kursverlusten fast unverändert geschlossen. Marktbewegend waren der unerwartet schwach ausgefallenen Einkaufsmanagerindex und enttäuschende Einzelhandelsumsätze. Anteilsscheine von Wal-Mart, J.C. Penney und Costco Wholesale gerieten unter Druck. CheckFree profitierten von eine Heraufstufung durch Analysten der Citigroup.

Die US-Börsen haben am Donnerstag nach anfänglichen Kursverlusten fast unverändert geschlossen. Marktbewegend waren der unerwartet schwach ausgefallenen Einkaufsmanagerindex und enttäuschende Einzelhandelsumsätze. Anteilsscheine von Wal-Mart, J.C. Penney und Costco Wholesale gerieten unter Druck. CheckFree profitierten von eine Heraufstufung durch Analysten der Citigroup.

Marktdaten und Konjunktur

Der Dow Jones verlor zum Handelsschluss 5 auf 12.222 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 gewann 0,1 Prozent auf 1.401 Zähler und der Nasdaq-Composite schloss unverändert auf 2.432 Punkten.

Der Verband der Einkaufsmanager in Chicago hatte einen überraschenden Rückgang der Geschäftstätigkeit im November gemeldet. Der Index sank saisonbereinigt auf 49,9 Punkte und damit auf den niedrigsten Stand seit April 2003. Ökonomen hatten im Vorfeld einen Stand von 54,8 nach 53,5 im Oktober prognostiziert.

Einzelwerte

Einzelhandelswerte standen im Mittelpunkt des Interesses der Anleger, nachdem Wal-Mart, Costco Wholesale und J.C. Penney unerwartet schwache Umsatzzahlen für November vorgelegt hatten. Aktien von Wal-Mart verloren 1,7 Prozent auf 46,10 Dollar. J.C. Penney sanken 2,3 Prozent auf 77,34 Dollar und Costco Wholesale büßten 1,9 Prozent auf 52,30 Dollar ein.

General Motors verloren 0,9 Prozent auf 29,23 Dollar, nachdem der GM-Großaktionär Kirk Kerkorian die Beteiligung seiner Investmentgesellschaft Tracinda auf 4,95 Prozent gesenkt hatte. Unter den Pharmawerten legten Pfizer um 1,6 Prozent auf 27,49 Dollar zu. Das Unternehmen hatte zuvor die Gewinnerwartung für das Gesamtjahr 2006 leicht angehoben.

Aktien von CheckFree gewannen 7,5 Prozent auf 41,81 Dollar. Analysten der Citigroup hatten die Aktie des Finanzdienstleister auf "Buy" von "Hold" heraufgestuft.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Horntrich | 0 Kommentare

GM: Erbitterter Überlebenskampf

General Motors (GM) und Chrysler drohen in ihren Schulden zu ertrinken, nachdem sich die Abwärtsspirale im US-Automarkt weiter dreht. Das US-Finanzministerium könnte bis zu 39 Milliarden Dollar an Staatshilfen nachschießen, eine Entscheidung ist in den nächsten Tagen zu erwarten. mehr