S+P 500
- Andreas Deutsch - Redakteur

Wall-Street-Legende: Crash? Locker bleiben!

Jim Paulsen bleibt gelassen: Natürlich gebe es Risiken am Markt, das sei nicht abzustreiten. Allerdings sei er sich sicher, dass es weiter aufwärts gehe. Bis es richtig ungemütlich werde für die Konjunktur, würden noch Jahre ins Land ziehen.

Hedgefondsmanager Paulsen hält an seinem Kursziel für den breiten Markt fest: „Der S&P 500 wird noch in diesem Jahr auf 2.600 Punkte steigen“, so der Profi im Interview mit CNBC. „Erst dann wird es eine Korrektur geben.“ Mehr als fünf Prozent werde es aber nicht nach unten gehen.

Paulsen sieht keinen Grund, warum er seinen Optimismus aufgeben sollte. „Die Rahmenbedingungen sind doch gut. Wir haben ein Wirtschaftswachstum, das absolut in Ordnung ist.“

Laut dem Experten wird es noch Jahre dauern, bis es wieder eine Rezession geben wird.

Für attraktiv hält Paulsen derzeit den Tech-Sektor, der seiner Meinung nach eine Prämie bei der Bewertung verdient hat. „Auch die Sektoren Materials, Industrie und Energie haben es mir angetan. Und wenn die Zinsen steigen werden, wovon ich ausgehe, sollten sich auch Finanzaktien gut entwickeln.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: