Boeing
- DER AKTIONÄR

Wall Street im Plus

Die US-Börsen haben am Donnerstag fester geschlossen. Der Dow Jones gewann zum Ende 0,44 Prozent auf 13.363,35 Zähler. Der breiter gefasste S&P-500 legte 0,43 Prozent auf 1.478,55 Zähler zu und der Nasdaq-Composite stieg 0,32 Prozent auf 2.614,32 Punkte. Gute Nachrichten von der Konjunkturseite stützten die Märkte. Anteilscheine von Target waren gesucht.

Die US-Börsen haben am Donnerstag fester geschlossen. Der Dow Jones gewann zum Ende 0,44 Prozent auf 13.363,35 Zähler. Der breiter gefasste S&P-500 legte 0,43 Prozent auf 1.478,55 Zähler zu und der Nasdaq-Composite stieg 0,32 Prozent auf 2.614,32 Punkte. Gute Nachrichten von der Konjunkturseite stützten die Märkte. Anteilscheine von Target waren gesucht.

Konjunktur

Das US-Arbeitsministerium legte Zahlen zur Produktivität im abgelaufenen zweiten Quartal vor. Die Produktivität verzeichnete dabei einen stärkeren Zuwachs als von Analysten erwartet. Daneben wurde ein kräftiger Rückgang bei der Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe festgestellt.

Einzelwerte

Aktien von Wal-Mart gewannen 0,73 Prozent auf 42,76 Dollar. Der Einzelhändler verzeichnete im August einen deutlichen Umsatzanstieg. Dabei konnten die Erlöse bei Niederlassungen, die länger als ein Jahr geöffnet waren, stärker als erwartet verbessert werden.

Papiere von Target legten 2,44 Prozent auf 63,39 Dollar zu. Der Discount-Händler verbuchte im vergangenen Monat im Vorjahrevergleich ebenfalls einen kräftigen Umsatzanstieg.

Papiere des Lebensmittelkonzerns General Mills kletterten 2,54 Prozent auf 57,68 Dollar. Der Konzern geht bei den Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres von einem Ergebnis oberhalb der Analystenschätzungen aus. Zudem wurde für das Gesamtjahr die Ergebnisprognose bestätigt.

Boeing verteuerten sich 0,38 Prozent auf 96,20 Dollar, nachdem der Flugzeugbauer von der chinesischen China Southern Airlines einen weiteren Großauftrag erhalten hatte. Die größte chinesische Fluggesellschaft hat insgesamt 55 weitere Maschinen vom Typ 737-700 und 737-800 geordert. Der Listenpreis des Gesamtauftrags beläuft sich den Angaben zufolge auf insgesamt 3,8 Milliarden Dollar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Sommer | 0 Kommentare

Boeing mit Rekordzahlen – kann Airbus nachlegen?

Der US-Flugzeugbauer Boeing hat im abgelaufenen Jahr Rekorde bei Bestellungen und Auslieferungen seiner Flugzeuge aufgestellt. Unter dem Strich holte Boeing Aufträge für 1.432 Verkehrsflugzeuge herein und damit so viele wie nie zuvor. Damit dürfte der Airbus-Rivale mehr Aufträge verbucht haben als … mehr