Home Depot
- DER AKTIONÄR

Wall Street im Aufwärtstrend

Der US-Börsen haben am Freitag freundlich geschlossen. Der Dow Jones gewann am Ende 1,08 Prozent auf 13.378,22 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 1,15 Prozent auf 1.479,32 Zähler und der Nasdaq-Composite legte 1,38 Prozent auf 2.576,69 Punkte zu. Positive Meldungen vom Immobiliensektor stützten zum Wochenausklang die Märkte.

Der US-Börsen haben am Freitag freundlich geschlossen. Der Dow Jones gewann am Ende 1,08 Prozent auf 13.378,22 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 1,15 Prozent auf 1.479,32 Zähler und der Nasdaq-Composite legte 1,38 Prozent auf 2.576,69 Punkte zu. Positive Meldungen vom Immobiliensektor stützten zum Wochenausklang die Märkte.

Konjunktur

Das US-Handelsministerium hat für Juli 2007 einen Anstieg beim Auftragseingang langlebiger Güter veröffentlicht. So kletterte die Zahl der Bestellungen auf Monatssicht um 5,9 Prozent. Volkswirte hatten zuvor nur ein Plus von 1,0 Prozent bei den Gütern mit einer Nutzungsdauer von über drei Jahren geschätzt. Darüber hinaus wurde der für Juli 2007 gemeldete saisonbereinigte Rückgang bei den erteilten Baugenehmigungen nach unten revidiert. Demnach wurden insgesamt 1,389 Millionen Baugenehmigungen für Privathäuser erteilt, ein Minus von 1,7 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Zudem hat Zahl der Verkäufe neuer Häuser in den USA nach Angaben des Handelsministeriums im Juli 2007 überraschend angezogen.

Einzelwerte

Der Bekleidungshändler Gap hat im abgelaufenen zweiten Quartal 2007/08 trotz schwächerer Umsätze einen Gewinnanstieg erzielt und die Erwartungen der Analysten übertroffen. Zudem wurde ein Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von 1,5 Milliarden Dollar angekündigt. Aktien von Gap gewannen 6,38 Prozent auf 18,51 Dollar.

Der amerikanische Lebensmittelkonzern H.J. Heinz verzeichnete im ersten Quartal einen Umsatz- und Ergebnisanstieg. Dabei wurden die Erwartungen der Analysten erfüllt. Papiere von Heinz stiegen 0,46 Prozent auf 45,43 Dollar.

Burger King hat im vierten Quartal einen Gewinn nach einem Vorjahresverlust erzielt. Dies sei auf längere Öffnungszeiten bei ihren Restaurants und das preisgünstige Frühstücksangebot zurückzuführen, hieß es. Auch wurden die Erwartungen der Analysten auf bereinigter Basis geschlagen. Dennoch gaben Burger King 3,45 Prozent auf 24,06 Dollar ab.

Die Baumarktkette Home Depot will nach einem Bericht des "Wall Street Journal" beim Verkaufpreis für ihre Sparte HD Supply einen Abschlag von rund 1,2 Milliarden Dollar akzeptieren. Dennoch kletterten die Titel von Home Depot 1,94 Prozent auf 34,68 Dollar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Die 800%-Strategie: So bekommt Ihr Depot den Turbo!

Entscheidend ist, was hinten raus kommt. Die 800%-Strategie verzichtet auf subjektiv gefärbte Analysen und langatmige Abhandlungen zur Börse. Anstelle dessen wird Ihnen ein klares und einfaches System vorgestellt, mit dem jeder erfolgreich an der Börse anlegen kann – unsere Leser tun es bereits! mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Berkshire Hathaway und andere, Commerzbank, Deutsche Bank und die Allianz, Wirecard sowie das Verhältnis von Euro und Schweizer Franken unter der Lupe

Fuchs Kapitalanlagen möchte zur Absicherung das Depot mit ausländischen Werten wie Warren Buffets Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway, der Coca-Cola Company, Amazon.com, Wal-Mart Stores, Home Depot oder ganz einfach mit einem börsennotierten Indexfonds breiter aufstellen. Die Actien-Börse beschäftigt sich mit der Commerzbank, der Deutschen Bank und der Allianz. Platow Derivate hält die Aktie von Wirecard für chancenreich. Das Zertifikatejournal hat eine riskante Möglichkeit gefunden, kurzfristig am Kampf der Schweiz um einen im Vergleich zum Euro schwächeren Franken zu verdienen. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Home Depot: Überraschend gut

In Deutschland kämpft vor allem die Baumarktkette Praktiker mit der Zurückhaltung der Kunden. In den USA hingegen scheint das Geschäft in der Branche überraschend gut zu laufen. Das zumindest vermitteln die Zahlen das Branchenprimus Home Depot. mehr