Home Depot
- DER AKTIONÄR

Wall Street auf Talfahrt

Die Indizes an den US-Börsen verzeichneten am Dienstag kräftige Verluste. Der Dow Jones sank zum Ende der Sitzung 1,57 Prozent auf 13.028,92 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 gab 1,82 Prozent auf 1.426,54 Zähler ab und der Nasdaq-Composite fiel 1,70 Prozent auf 2.499,12 Punkte. Im Blickpunkt der Anleger stand weiterhin die Immobilienkrise. Zudem will die US-Notenbank keine weiteren Liquiditätsspritzen tätigen.

Die Indizes an den US-Börsen verzeichneten am Dienstag kräftige Verluste. Der Dow Jones sank zum Ende der Sitzung 1,57 Prozent auf 13.028,92 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 gab 1,82 Prozent auf 1.426,54 Zähler ab und der Nasdaq-Composite fiel 1,70 Prozent auf 2.499,12 Punkte. Im Blickpunkt der Anleger stand weiterhin die Immobilienkrise. Zudem will die US-Notenbank keine weiteren Liquiditätsspritzen tätigen.

Konjunktur

Das US-Handelsbilanzdefizit verringerte sich um 1,7 Prozent auf 58,1 Milliarden Dollar. Daneben wurde für Juli 2007 ein unerwartet starker Anstieg der Erzeugerpreise bekannt gegeben. Auf Monatssicht kletterten die Preise um 0,6 Prozent. In der Kernrate zogen die Preise aber nur um 0,1 Prozent an und damit geringer als von Volkswirte erwartet.

Einzelwerte

Aktien von Wal-Mart verloren 5,1 Prozent auf 43,82 Dollar. Der Einzelhändler steigerte zwar seinen Gewinn im zweiten Quartal im Vorjahresvergleich um 49 Prozent, jedoch senkte das Unternehmen die Prognose für das gesamte Geschäftsjahr.

Papiere von Home Depot gaben 4,9 Prozent auf 33,52 Dollar ab. Die Baumarktkette musste einen Umsatz- und Ergebnisrückgang für das abgelaufene zweite Quartal hinnehmen. Die Erwartungen der Analysten konnten zwar geschlagen werden, allerdings wurde die Jahresprognose seitens von Home Depot lediglich bestätigt.

Der Uhrenhersteller Fossil verbuchte im abgelaufenen zweiten Quartal einen deutlichen Ergebnisanstieg. Der Gewinn kletterte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 31 Prozent, der Umsatz legte um 18 Prozent zu. Für das Gesamtjahr geht der Konzern nach eigenen Angaben davon aus, die Erwartungen der Analysten zu schlagen. Fossil stiegen in der Folge 5,1 Prozent auf 29,46 Dollar.

Mattel verbilligten sich 2,4 Prozent auf 23,00 Dollar. Der Spielwarenhersteller hatte zuvor eine weitere Rückrufaktion für in China hergestellte Spielwaren gestartet. Betroffen sind insgesamt mehr als 18 Millionen Spielzeuge.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Die 800%-Strategie: So bekommt Ihr Depot den Turbo!

Entscheidend ist, was hinten raus kommt. Die 800%-Strategie verzichtet auf subjektiv gefärbte Analysen und langatmige Abhandlungen zur Börse. Anstelle dessen wird Ihnen ein klares und einfaches System vorgestellt, mit dem jeder erfolgreich an der Börse anlegen kann – unsere Leser tun es bereits! mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Berkshire Hathaway und andere, Commerzbank, Deutsche Bank und die Allianz, Wirecard sowie das Verhältnis von Euro und Schweizer Franken unter der Lupe

Fuchs Kapitalanlagen möchte zur Absicherung das Depot mit ausländischen Werten wie Warren Buffets Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway, der Coca-Cola Company, Amazon.com, Wal-Mart Stores, Home Depot oder ganz einfach mit einem börsennotierten Indexfonds breiter aufstellen. Die Actien-Börse beschäftigt sich mit der Commerzbank, der Deutschen Bank und der Allianz. Platow Derivate hält die Aktie von Wirecard für chancenreich. Das Zertifikatejournal hat eine riskante Möglichkeit gefunden, kurzfristig am Kampf der Schweiz um einen im Vergleich zum Euro schwächeren Franken zu verdienen. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Home Depot: Überraschend gut

In Deutschland kämpft vor allem die Baumarktkette Praktiker mit der Zurückhaltung der Kunden. In den USA hingegen scheint das Geschäft in der Branche überraschend gut zu laufen. Das zumindest vermitteln die Zahlen das Branchenprimus Home Depot. mehr