Boeing
- DER AKTIONÄR

Wall Street: Zinsentscheid beflügelt

Die Indizes an den US-Börsen tendierten am Mittwoch freundlich. Der Dow Jones gewann zum Handelsschluss 0,8 Prozent auf 12.622 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 0,7 Prozent auf 1.438 Zähler und der Nasdaq-Composite kletterte 0,6 Prozent auf 2.464 Punkte. Die Fed hatte den Leitzins erwartungsgemäß unverändert gelassen. Gefragt waren Anteilsscheine von Boeing.

Die Indizes an den US-Börsen tendierten am Mittwoch freundlich. Der Dow Jones gewann zum Handelsschluss 0,8 Prozent auf 12.622 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 0,7 Prozent auf 1.438 Zähler und der Nasdaq-Composite kletterte 0,6 Prozent auf 2.464 Punkte. Die Fed hatte den Leitzins erwartungsgemäß unverändert gelassen. Gefragt waren Anteilsscheine von Boeing.

Konjunktur

In der Stellungnahme zu ihrem Zinsbeschluss äußerten sich die Notenbanker optimistisch zu Wirtschaftswachstum und Inflation in den USA. Zinserhöhungen seinen nun weniger wahrscheinlich, obwohl die US-Wirtschaft in jüngster Zeit stärker als erwartet gewachsen war, hieß es. Das Bruttoinlandsprodukt der USA verzeichnete im vierten Quartal des vergangenen Jahres einen Anstieg um 3,5 Prozent, während Volkswirte mit einem Plus von 3,0 Prozent gerechnet hatten.

Einzelwerte

Aktien von Boeing gewannen 4,1 Prozent auf 89,56 Dollar. Der Konzern hatte zuvor überzeugenden Zahlen für das abgelaufene vierte Quartal veröffentlicht. Altria verloren 0,2 Prozent auf 87,39 Dollar, obwohl das Unternehmen gute Geschäftszahlen vorgelegt und seine Prognosen für das laufende Jahr erhöht hat.

Google stiegen 1,5 Prozent auf 501,50 Dollar. Das Unternehmen gibt nach Börsenschluss seine Quartalszahlen bekannt. Juniper Networks verloren 8,6 Prozent auf 18,12 Dollar. Zwar hatte das Unternehmen für das zurückliegende Quartal einen höheren Umsatz als erwartet gemeldet, doch machte Juniper keine Angaben zum Gewinn. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit schon mehrmals die Vorlage von Quartalsberichten verschoben. Hintergrund sind Ermittlungen wegen der Bilanzierungspraxis von Aktienoptionen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Sommer | 0 Kommentare

Boeing mit Rekordzahlen – kann Airbus nachlegen?

Der US-Flugzeugbauer Boeing hat im abgelaufenen Jahr Rekorde bei Bestellungen und Auslieferungen seiner Flugzeuge aufgestellt. Unter dem Strich holte Boeing Aufträge für 1.432 Verkehrsflugzeuge herein und damit so viele wie nie zuvor. Damit dürfte der Airbus-Rivale mehr Aufträge verbucht haben als … mehr