SERVICEMASTER CO. DL 1
- DER AKTIONÄR

Wall Street: Übernahmen beflügeln die Märkte

Die US-Börsen haben am Montag fester geschlossen. Der Dow Jones gewann zum Handelsschluss 1,0 Prozent auf 12.226 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 1,1 Prozent auf 1.402 Zähler und der Nasdaq-Composite kletterte 0,9 Prozent auf 2.394 Punkte. Nach guten Vorgaben aus Europa kam es zu Anschlusskäufen, die sich positiv auf den US-Markt auswirkten. Auch stützten Übernahmen den Handel.

Die US-Börsen haben am Montag fester geschlossen. Der Dow Jones gewann zum Handelsschluss 1,0 Prozent auf 12.226 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 1,1 Prozent auf 1.402 Zähler und der Nasdaq-Composite kletterte 0,9 Prozent auf 2.394 Punkte. Nach guten Vorgaben aus Europa kam es zu Anschlusskäufen, die sich positiv auf den US-Markt auswirkten. Auch stützten Übernahmen den Handel.

Konjunktur

Ungeachtet der wachsenden Rezessionsängste dürfte die Federal Reserve am Mittwoch ein weiteres Mal das Zinsniveau von aktuell 5,25 Prozent bestätigen. Volkswirte wie auch Händler sind sich weithin einig darüber, dass die Fed wegen der anhaltenden Inflationsgefahren noch keine geldpolitische Lockerung einleiten wird, zumal die konjunkturellen Abwärtssignale - und vor allem die Krise am US-Immobilienmarkt - vorerst keine "harte Landung" der weltgrößten Ökonomie befürchten lassen. Eine mögliche Zinssenkung wird von den meisten Beobachtern frühestens in der zweiten Jahreshälfte erwartet.

Einzelwerte

Übernahmen waren das beherrschende Thema an der Wall Street. Eine von der Beteiligungsfirma Clayton, Dubilier & Rice angeführte Investorengruppe will die ServiceMaster Co für 5,5 Milliarden Dollar kaufen. In der Summe enthalten seien Schulden, die übernommen würden, teilte ServiceMaster mit. Die Gruppe sei bereit, pro Aktie 15,625 Dollar zu zahlen, was einer Prämie von 16 Prozent für die Aktionäre entspreche. Die Papiere des Anbieters verschiedener Hausmeisterdienste legten daraufhin 12,0 Prozent auf 15,15 Dollar zu.

Die Aktien von Todco kletterten 20,0 Prozent auf 39,24 Dollar. Hercules Offshore hat zuvor die geplante Übernahme des Mitbewerbers Todco für 2,4 Milliarden Dollar bekannt gegeben. Hercules fielen in der Folge 4,7 Prozent auf 25,32 Dollar.

Ebenfalls gefragt waren Aktien von Triad Hospitals, die 5,3 Prozent auf 51,95 Dollar zulegten. Der Krankenhausbetreiber Community Health hatte zuvor die Übernahme von Triad, einem der größten Klinikbetreiber in den USA, für 54,0 Dollar je Aktie bekannt gegeben. Die Transaktionskosten belaufen sich auf ein Volumen von 5,1 Milliarden Dollar. Dazu kommen Schulden in Höhe von 1,7 Milliarden Dollar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV