Exxon Mobil
- DER AKTIONÄR

Wall Street: Technologiewerte gesucht

Am Donnerstag haben die US-Börsen gut behauptet geschlossen. Der Dow Jones stieg um 6 auf 12.481 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 gewann 0,1 Prozent auf 1.418 Zähler und der Nasdaq-Composite kletterte 1,2 Prozent auf 2.453 Punkte. Titel von Einzelhändlern und Technologiewerte waren gesucht. Aktien der Ölkonzerne hingegen gehörten zu den Verlierern an der Wall Street.

Am Donnerstag haben die US-Börsen gut behauptet geschlossen. Der Dow Jones stieg um 6 auf 12.481 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 gewann 0,1 Prozent auf 1.418 Zähler und der Nasdaq-Composite kletterte 1,2 Prozent auf 2.453 Punkte. Titel von Einzelhändlern und Technologiewerte waren gesucht. Aktien der Ölkonzerne hingegen gehörten zu den Verlierern an der Wall Street.

Einzelwerte

Das weiterhin warme Wetter, hohe Benzinlagerbestände und die anhaltende Baisse an den Rohstoffmärkten drückten den Ölpreis an der Nymex um 4,7 Prozent. Exxon Mobil verloren daraufhin 1,9 Prozent auf 72,72 Dollar und Chevron Texaco verbilligten sich1,0 Prozent auf 70,28 Dollar.

Unter den Technologiewerten zogen vor allem Intel an, nachdem Analysten der Banc of America ihre Gewinnschätzungen für den weltgrößten Chip-Konzern für das vierte Quartal 2006 und das Gesamtjahr 2007 erhöht hatten. Die Aktie stiegen 4,0 Prozent auf 21,17 Dollar.

Wal-Mart hatte vorbörslich die Ergebnisprognosen für das laufende vierte Quartal und das Gesamtjahr 2006/2007 bestätigt. Papiere des Einzelhändlers kletterten 0,5 Prozent auf 47,78 Dollar.

Unter den Schwergewichten des Pharma-Sektors gewannen Merck 2,5 Prozent auf 45,11 Dollar und Pfizer stiegen 0,3 Prozent auf 26,78 Dollar. Papiere von Amgen stiegen 4,3 Prozent auf 71,33 Dollar, nachdem die Investmentbank Bear Stearns die Titel auf "Outperform" hochgestuft hatten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Apple zurück auf dem Thron

Nach einem furiosen Anstieg von über 80 Prozent in den letzten zwölf Monaten ist Apple weltweit das mit Abstand größte Unternehmen nach Marktkapitalisierung mit rund 594 Milliarden Dollar. Mit großem Abstand folgen der weltweit größte Ölkonzern Exxon Mobil (u.a. ESSO) mit etwa 424 Milliarden Dollar … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Warren Buffett setzt auf Öl und Gas

US-Starinvestor Warren Buffett setzt auf Öl und Gas. Wie aus seinem neuesten Bericht an die amerikanische Börsenaufsicht SEC hervorgeht, hat sich seine Investmentholding Berkshire Hathaway mit Aktien des Energiemultis ExxonMobil im Wert von aktuell 3,7 Milliarden Dollar eingedeckt (2,7 Milliarden … mehr