Intel
- DER AKTIONÄR

Wall Street: Technologietitel gesucht

Die US-Börsen haben am Donnerstag freundlich geschlossen. Der Dow Jones gewann 0,6 auf 12.515 Punkte und markierte damit ein neues Allzeithoch. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 0,6 Prozent auf 1.424 Zähler und der Nasdaq-Composite kletterte 1,0 Prozent auf 2.485 Punkte. Bei Apple gab es nach dem rasanten Kursanstieg erste Gewinnmitnahmen. Genentech überraschte den Markt mit guten Quartalszahlen.

Die US-Börsen haben am Donnerstag freundlich geschlossen. Der Dow Jones gewann 0,6 auf 12.515 Punkte und markierte damit ein neues Allzeithoch. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 0,6 Prozent auf 1.424 Zähler und der Nasdaq-Composite kletterte 1,0 Prozent auf 2.485 Punkte. Bei Apple gab es nach dem rasanten Kursanstieg erste Gewinnmitnahmen. Genentech überraschte den Markt mit guten Quartalszahlen.

Einzelwerte

Apple verloren 1,2 Prozent auf 95,80 Dollar. Hier gab es erste Gewinnmitnahmen. Ferner belastete eine Klage von Cisco den Applekurs. Cisco beansprucht die Rechte am Namen "iPhone" für sich.

Microsoft kletterten 3,5 Prozent auf 30,70 Dollar und Intel stiegen 1,9 Prozent auf 21,92 Dollar. Analysten von J.P.Morgan hatten sich zuvor zuversichtlich für den Geschäftverlauf beider Unternehmen geäußert.

Aktien von Google kletterten 2,1 Prozent auf 499,72 Dollar, nachdem sie zwischenzeitlich über 500 Dollar notiert hatten. Ebay stiegen 3,2 Prozent auf 30,23 Dollar. Das Unternehmen hatte zuvor den Online-Ticket-Anbieter StubHub für rund 310 Millionen Dollar gekauft.

Papiere von Genentech gewannen 4,4 Prozent auf 87,40 Dollar. Das Nettoergebnis stieg im vierten Quartal auf 0,55 Dollar je Aktie nach 0,31 Dollar je Aktie im Vorjahresvergleich. Vor Sonderposten lag der Gewinn bei 0,61 Dollar je Aktie. Analysten hatten im Schnitt lediglich mit 0,56 Dollar gerechnet.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Intel stellt neuen KI-Prozessor vor

Die 400-Millionen-Dollar-Übernahme von Nervana Systems trägt erste gemeinsame Früchte. In einem Blogpost kündigte Intel-CEO Brian Krzanich den neuen Nervana Neural Network Processor (NNP) an. Der NNP soll KI-und DeepLearning-Anwendungen beschleunigen. mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Intel schnappt Nvidia wichtige Tesla-Aufträge weg

Für Chip-Hersteller ist der Auto-Markt ein wichtiges Zukunftssegment. Während der PC- und Smartphone-Markt an die Grenzen des Wachstums stößt, steigen die Zahl der Chips in Infotainment- und Fahrassistenzsystemen weiter an. Eine Entwicklung, von der Nvidia deutlich profitiert. Doch die Konkurrenz … mehr