Microsoft
- DER AKTIONÄR

Wall Street: ISM-Index treibt die Kurse

Die US-Börsen haben am Dienstag nach einem ruhigen Handelsverlauf fester geschlossen. Positiv aufgenommene Konjunkturdaten sorgten für steigende Kurse an der Wall Street und so gewann der Dow Jones zum Schluss der Sitzung 0,4 Prozent auf 12.332 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 0,4 Prozent auf 1.415 Zähler und der Nasdaq-Composite kletterte 0,2 Prozent auf 2.452 Punkte.

Die US-Börsen haben am Dienstag nach einem ruhigen Handelsverlauf fester geschlossen. Positiv aufgenommene Konjunkturdaten sorgten für steigende Kurse an der Wall Street und so gewann der Dow Jones zum Schluss der Sitzung 0,4 Prozent auf 12.332 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 0,4 Prozent auf 1.415 Zähler und der Nasdaq-Composite kletterte 0,2 Prozent auf 2.452 Punkte.

Konjunktur

Der ISM-Index für das Nichtverarbeitende Gewerbe hatte am Dienstag für eine positive Überraschung gesorgt. Anstelle der erwartetet 55,0 lag der Index im November bei 58,9. Zuvor hatten Lohnstückkosten eine unerwartet niedrige Teuerung ausgewiesen. Die Daten hätten damit sowohl die Wachstums- als auch die Inflationssorgen der Investoren beschwichtigt, kommentierten Marktteilnehmer.

Einzelwerte

Aktien von Microsoft verloren 0,7 Prozent auf 29,13 Dollar. Der CFO des Unternehmens, Christopher Liddell, hatte zuvor in London gesagt, Microsoft wolle 2007 den Umsatz zwischen 13 Prozent und 15 Prozent steigern, wobei die neue Version des Betriebssystems "Vista" eine Schlüsselrolle spielen werde. Beim Ergebnis je Aktie sei ein Plus in vergleichbarer Höhe zu erwarten.

Papiere von Walt Disney kletterten 2,3 Prozent auf 34,20 Dollar. Die Walt-Disney-Tochter ESPN hat der Akquisition von NASN, einem europäischen TV-Sportkanal zugestimmt. Zugleich äußerte sich der CFO von Walt Disney optimistisch zu den Aussichten des Konzerns im Jahr 2007.

Aktien von Toll Brothers stiegen 3,0 Prozent auf 32,87 Dollar, nachdem der Hausbauer zwar eine Gewinnwarnung abgegeben hatte, zugleich aber von Anzeichen der Marktstabilisierung berichtet hat.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Microsoft Rekordhoch nach Zahlen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag gab Microsoft seine Quartalszahlen bekannt. Der bereinigte Umsatz liegt mit 20,5 Milliarden Dollar nur minimal über Vorjahresniveau. Die Aktie konnte nachbörslich trotzdem um sechs Prozent zulegen und überschritt das Rekordhoch von 1999. mehr
| Benedikt Kaufmann | 1 Kommentar

Microsoft greift nach absoluter Marktmacht

Mit Windows machte es Microsoft vor. Bei den Smartphones überließ man Google den Vortritt. Den Markt um Augmented Reality will man jetzt wieder beherrschen. Insignien der Marktmacht: „HoloLens“ und „Windows Holographic“. Seit dieser Woche kann man auch in Deutschland die neue … mehr