Hewlett-Packard
- DER AKTIONÄR

Wall Street: Hewlett-Packard unter Druck

Die Indizes an den US-Börsen sind am Mittwoch mit einer uneinheitlichen Tendenz aus dem Handel gegangen. Der Dow Jones verlor 0,4 Prozent auf 12.738 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 sank 0,1 Prozent auf 1.458 Zähler und der Nasdaq-Composite gewann 0,2 Prozent auf 2.518 Punkte. Die Verbraucherpreise in den USA zogen unerwartet kräftig an. Anleger straften das Zahlenwerk von Hewlett-Packard ab.

Die Indizes an den US-Börsen sind am Mittwoch mit einer uneinheitlichen Tendenz aus dem Handel gegangen. Der Dow Jones verlor 0,4 Prozent auf 12.738 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 sank 0,1 Prozent auf 1.458 Zähler und der Nasdaq-Composite gewann 0,2 Prozent auf 2.518 Punkte. Die Verbraucherpreise in den USA zogen unerwartet kräftig an. Anleger straften das Zahlenwerk von Hewlett-Packard ab.

Konjunktur

Die Kerninflation ist in den USA zu Jahresbeginn von 2,6 Prozent auf 2,7 Prozent geklettert und damit auf das höchste Niveau seit Oktober des vergangenen Jahres. Die US-Notenbank dürfte daher weiterhin auf der Hut vor Inflationsrisiken sein, hieß es von Marktteilnehmern.

Einzelwerte

Aktien von Hewlett-Packard verloren 4,7 Prozent auf 41,10 Dollar. Das Unternehmen hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 1,55 Milliarden Dollar bzw. 0,55 Dollar je Aktie verdient. Im Vorjahr waren es 1,23 Milliarden Dollar bzw. 0,42 Dollar je Anteilsschein. Vor Sonderposten betrug der Gewinn 1,8 Milliarden Dollar bzw. 0,65 Dollar je Aktie bei einem Umsatz von 25,08 Milliarden Dollar. Die von Thomson Financial befragten Analysten hatten im Schnitt ein Ergebnis je Aktie von 0,62 Dollar bei einem Umsatz von 24,3 Milliarden Dollar erwartet. Zugleich zeigten sich die Analysten besorgt hinsichtlich des Margendrucks, wachsender Lagerbestände und des schwachen Cashflows bei HP.

Papiere von Warner Music gewannen 4,2 Prozent auf 19,95 Dollar. Der Musikkonzern kündigte ein mögliches Übernahmeangebot in bar für den britischen Konkurrenten EMI an.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: