Hewlett-Packard
- DER AKTIONÄR

Wall Street: Gewinnmitnahmen drücken die Kurse

Die Indizes an den US-Börsen sind am Dienstag mit einer uneinheitlichen Tendenz aus dem Handel gegangen. Der Dow Jones verlor zum Schluss der Sitzung rund vier auf 13.309 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 gab 0,1 Prozent auf 1.507 Zähler ab und der Nasdaq-Composite gewann rund 0,1 Prozent auf 2.571 Punkte. Arcelor Mittal zeigt angeblich Interesse an AK Steel.

Die Indizes an den US-Börsen sind am Dienstag mit einer uneinheitlichen Tendenz aus dem Handel gegangen. Der Dow Jones verlor zum Schluss der Sitzung rund vier auf 13.309 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 gab 0,1 Prozent auf 1.507 Zähler ab und der Nasdaq-Composite gewann rund 0,1 Prozent auf 2.571 Punkte. Arcelor Mittal zeigt angeblich Interesse an AK Steel.

Einzelwerte

Papiere von Motorola verloren 2,1 Prozent auf 17,70 Dollar. Zuvor war der US-Großaktionär Carl Icahn mit dem Versuch gescheitert, sich in das Direktorium von Motorola wählen zu lassen.

Laut Medienberichten will der Stahlkonzern Arcelor Mittal den den US-Konkurrenten AK Steel für 4,5 Milliarden Dollar übernehmen. Aktien von AK Steel kletterte daraufhin 9,2 Prozent auf 35,02 Dollar.

Eine Panne zwang den PC- und Druckerherstellers Hewlett-Packard zur vorzeitigen Bekanntgabe seiner Quartalszahlen, die deutlich höher als von Analysten erwartet ausfielen. Daraufhin kletterten die Titel rund 2,8 Prozent auf 45,01 Dollar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: