Boeing
- DER AKTIONÄR

Wall Street: Airlines im Blickpunkt

Die Aktienkurse sind am Mittwoch an der Wall Street fester aus dem Handel gegangen. Gestützt wurde der Markt vom Empire State Manufacturing Index der Federal Reserve of New York, der erheblich besser als erwartet ausgefallen war. Zentrales Thema neben den Konjunkturdaten war das Fusionsangebot der US Airways an den größeren Wettbewerber Delta Air Lines.

Die Aktienkurse sind am Mittwoch an der Wall Street fester aus dem Handel gegangen. Gestützt wurde der Markt vom Empire State Manufacturing Index der Federal Reserve of New York, der erheblich besser als erwartet ausgefallen war. Zentrales Thema neben den Konjunkturdaten war das Fusionsangebot der US Airways an den größeren Wettbewerber Delta Air Lines.

Marktdaten und Konjunktur

Der Dow Jones stieg zum Handelsschluss 0,3 Prozent auf 12.252 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 gewann 0,2 Prozent auf 1.397 Zähler und der Nasdaq-Composite legte 0,5 Prozent auf 2.443 Punkte zu.

Im Protokoll ihrer jüngsten Sitzung hatten die US-Notenbanker eine gewisse Besorgnis mit Blick auf die Inflationsentwicklung zum Ausdruck gebracht. Dies ließ den Markt von seinen Tageshochs etwas zurückkommen.

Einzelwerte

Die Fluggesellschaft US Airways bietet rund 8 Milliarden Dollar in bar und in Aktien für den Wettbewerber Delta, der derzeit unter Gläubigerschutz steht. Marktteilnehmer zeigten sich begeistert: So verteuerten sich Papiere von US Airways um 16,8 Prozent auf 59,50 Dollar und zogen die Aktienkurse anderer Fluggesellschaften mit nach oben: Continental Airlines kletterten 12,3 Prozent auf 43,08 Dollar. AMR stiegen 5,4 Prozent auf 32,33 Dollar und UAL gewannen 9,0 Prozent auf 39,99 Dollar.

Ein Bericht des "Wall Street Journal" verhalfen Boeing-Aktien zu einem Kursanstieg von 1,6 Prozent auf 87,08 Dollar. Dem Bericht zufolge dürfte der Flugzeughersteller demnächst Aufträge im Volumen von rund 10 Milliarden Dollar erhalten.

Aktien von Google gewannen 0,5 Prozent auf 491,93 Dollar. Analysten von Credit Suisse hatten zuvor das Kursziel für die Aktie auf 600 Dollar erhöht. Altria stiegen 1,4 Prozent auf 82,25 Dollar, nachdem Goldman Sachs die Papiere des Tabakkonzerns hochgestuft hatten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Sommer | 0 Kommentare

Boeing mit Rekordzahlen – kann Airbus nachlegen?

Der US-Flugzeugbauer Boeing hat im abgelaufenen Jahr Rekorde bei Bestellungen und Auslieferungen seiner Flugzeuge aufgestellt. Unter dem Strich holte Boeing Aufträge für 1.432 Verkehrsflugzeuge herein und damit so viele wie nie zuvor. Damit dürfte der Airbus-Rivale mehr Aufträge verbucht haben als … mehr