Wacker Chemie
- Jonas Groß - Volontär

Wacker Chemie auf Kurs – Umsatz und Gewinn legen zu

Der Spezialchemiekonzern Wacker Chemie hält Kurs auf seine Jahresziele. Im zweiten Quartal sorgten eine starke Nachfrage und die Euroschwäche für einen kräftigen Schub. Wie der MDAX-Konzern am Montag mitteilte, konnten Gewinn und Umsatz deutlich gesteigert werden.

Gewinnwachstum

Der Umsatz stieg im zweiten Quartal um 10,3 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Sowohl das Chemie- als auch das Halbleitergeschäft Siltronic wuchsen zweistellig. Der Gewinn erhöhte sich insgesamt kräftig von 29,4 Millionen auf 108,2 Millionen Euro. Wacker profitierte dabei auch von einbehaltenen Anzahlungen und Schadenersatzleistungen im Solarsiliziumgeschäft.

Ausblick für das Gesamtjahr

„Auch wenn die Herausforderungen im wirtschaftlichen Umfeld zunehmen, sind wir zuversichtlich, dass sich unser operatives Geschäft im zweiten Halbjahr weiter positiv entwickelt", sagte Konzernchef Rudolf Staudigl. 2015 dürfte der Umsatz um rund zehn Prozent klettern, bekräftigte er. Das EBITDA soll auf bereinigter Basis leicht zulegen, während der Gewinn auch wegen geringerer Sondererträge sinken dürfte. Vor einem Jahr hatte Wacker von hohen Sonderzahlungen im Zusammenhang mit der Auflösung von langfristigen Lieferverträgen für Solarsilizium profitiert.

 

Positive Reaktion

Die Wacker-Aktie reagierte positiv auf die veröffentlichten Zahlen. Vorbörslich legte der Kurs um über ein Prozent zu. Die nächsten Widerstände liegen bei 95 und 103 Euro.

 

(Mit Material von dpa-AFX)


10 Vordenker, deren Werk unser Leben seit 250 Jahren prägt!

Die großen Ökonomen

Autor: Thornton, Phil
ISBN: 9783864702822
Seiten: 272
Erscheinungsdatum: 05.08.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: Artikel verfügbar
auch als eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Volkswirtschafts-Crashkurs für jedermann

Von Marx bis von Hayek, von Sozialismus bis Liberalismus – eine Auswahl der wichtigsten ökonomischen Köpfe und Theorien, kurz und prägnant vorgestellt. Wer schon immer wissen wollte, worin sich Keynes und Friedman unterscheiden, ob Marx und von Hayek sich verstanden hätten und was es eigentlich mit dem Monetarismus auf sich hat, für den hat Phil Thornton dieses Buch geschrieben. Er porträtiert zehn der wichtigsten und einflussreichsten ökonomischen Vordenker, präsentiert ihre zentralen Ideen und Thesen und beurteilt die Relevanz der jeweiligen Theorie für die heutige Zeit. Eine kurze Lektüreliste sowie die wichtigsten Punkte komprimiert in »Merksätzen« runden dieses kompakte Nachschlagewerk ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Wacker Chemie: Starke Zahlen und Kauf-Empfehlungen

Die vorläufigen Zahlen der Tochterfirma Siltronic AG für das Jahr 2015 sind insgesamt gut gewesen, jedoch verschlechtere sich der Geschäftsverlauf ab der zweiten Jahreshälfte. Die vorläufigen Ergebnisse des Mutterkonzerns Wacker Chemie AG überraschten. Dennoch sind Analysten vorsichtiger und … mehr
| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Wacker Chemie: Erleichterung nach Siltronic-IPO

Am Donnerstag hat Wacker Chemie seine Wafer-Tochter Siltronic an die Börse gebracht. Nach eher schwacher Nachfrage während der Zeichnungsfrist ist am Vormittag doch noch ein positives Börsendebüt geglückt. Der niedrige Ausgabepreis hat die Papiere des Mutterkonzerns Wacker nur kurz belastet. mehr