Wacker Chemie
- Thomas Bergmann - Redakteur

Wacker Chemie: Das große Zittern

Das Spezialchemieunternehmen Wacker Chemie wird am Donnerstag die vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal 2011 veröffentlichen. Mit Spannung wird vor allem der Ausblick für das laufende Geschäftsjahr erwartet. Viele sind skeptisch.

Nach Einschätzung von Analysten hat Wacker Chemie im Schlussquartal 2011 einen herben Gewinneinbruch erleiden müssen. Wegen der Solarflaute und der Umbaukosten in Japan rechnen einige sogar mit einem Verlust. Der Preisdruck im Bereich Polysilicon soll anhalten.

Weniger Dividende

Laut den jüngsten Angaben der Nachrichtenagentur Bloomberg rechnen die Analysten für das vierte Quartal mit einem Gewinn von 34 Cent pro Aktie. Das sind 82 Prozent weniger als noch im Vorjahr. Für das Gesamtjahr lautet die Konsensusschätzung auf 9,21 Euro pro Anteil, was einem Rückgang von sieben Prozent entspricht.

Das EBITDA für 2011 wird bei 1,15 Milliarden Euro erwartet und damit unter dem von Wacker Chemie ausgerufenen Ziel von 1,19 Milliarden Euro. Gleichzeitig rechnen die Analysten mit einem Dividendenrückgang von 3,20 Euro auf 2,75 Euro.

Schwacher Ausblick

2012 wird es nach Meinung der Experten nicht besser werden. Wegen der hohen Wettbewerbsintensität werde der Chemiekonzern die Preise für Reinstsilizium niedrig halten müssen, was sich auf die Margen negativ auswirken wird. Im Schnitt gehen die Analysten in diesem Jahr von einem Gewinnrückgang auf 5,74 Euro pro Aktie aus. Der Umsatz soll um knapp vier Prozent von 5,01 auf 4,82 Milliarden Euro fallen.

Negativer Trend

Von Euphorie nach dem Anstieg in Richtung 80 Euro ist bei Wacker Chemie nichts mehr zu spüren. Der Trend zeigt beim Spezialchemieunternehmen eindeutig nach unten. Sollte der Vorstand am Donnerstag schlechte Zahlen päsentieren und seinen Ausblick nur schwammig formulieren - was zu befürchten ist -, droht ein Rücksetzer auf die alten Zwischentiefs. Wacker Chemie ist daher zurzeit nur ein Thema auf der Short-Seite.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: