Wacker Chemie
- DER AKTIONÄR

Wacker Chemie: Beim Gewinn stimmt die Chemie

EBITDA erhöht sich um 10%

Der Halbleiter-Zulieferer und Chemiekonzern Wacker Chemie hat trotz der wirtschaftlichen Abkühlung und der Dollar-Schwäche den Gewinn überraschend deutlich gesteigert. Das EBITDA sei im ersten Quartal um 10% auf 291,1 Mio EUR geklettert. Der Umsatz kletterte auch dank eines Zukaufs in den USA auf 1,019 (0,944) Mrd EUR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Kaufsignal, Trading-Chance, Rendite: Das haben die Aktien von Siltronic, Wacker Chemie, Rheinmetall, Sixt, Jenoptik und Datagroup gemeinsam!

Mit dem Real-Depot decken die gesamte Bandbreite des Börsenhandels ab: Sie nutzen kurzfristige Trading-Chancen. Sie halten manche Positionen aber auch über Monate, um das Maximum an Rendite aus einem Aktientrend herauszuholen. Natürlich läuft nicht jeder Trade in die Gewinnzone. Selbstverständlich … mehr
| Michael Schröder | 0 Kommentare

Wacker Chemie: Unterbewertet!

Eine Verzögerung im Versicherungsfall rund um das US-Werk Charleston hat den Gewinn von Wacker Chemie im vergangenen Jahr belastet. Dabei handelt es sich aber nur um eine zeitliche Verzögerung. Ansonsten liegt der Konzern im Plan. Die Aktie arbeitet weiter an ihrem Comeback. Für Fantasie sorgt vor … mehr