Volkswagen Vz.
- Florian Westermann - Redakteur

VW zündet den Scania-Boost

Die Volkswagen-Aktie zählt heute zu den größten Gewinnern im DAX. Hintergrund sind positiv aufgenommene Nachrichten aus Schweden. So hat die VW-Tochter Scania im ersten Quartal zwar einen Gewinnrückgang verbucht, die Erwartungen aber übertroffen.

Nach den deutlichen Verlusten der vergangenen Tage kann die VW-Aktie heute Nachmittag deutlich zulegen. Die Anleger reagieren damit auf die jüngsten Ergebnisse der Tochter Scania. Der schwedische Lkw-Bauer hat im ersten Quartal zwar deutlich weniger verdient, die Erwartungen der Analysten aber geschlagen.

Umsatz- und Gewinnrückgang

Demnach sank der Umsatz im Zeitraum Januar bis März um drei Prozent auf 20,1 Milliarden schwedische Kronen. Der operative Gewinn sank um beinahe zwei Drittel auf 2,3 Milliarden Kronen. Der Konzern verwies dabei auf rückläufige Absatzzahlen, eine geringere Auslastung sowie höhere Kosten im Zusammenhang mit anstehenden Projekten. Unter dem Strich reduzierte sich der Gewinn von 2,5 auf 1,8 Milliarden Kronen. Analysten hatten im Vorfeld mit Erlösen von 18,1 Milliarden Kronen und einem Nettogewinn von 1,5 Milliarden Kronen gerechnet.

Starke Stellung

Im Zuge der jüngsten Korrektur ist die VW-Aktie gefährlich nah an den Stoppkurs gelaufen. Fundamental stimmt bei den Wolfsburgern allerdings alles. Daher bekräftigt DER ATKIONÄR seine positive Einschätzung. Investierte Anleger beachten den Stoppkurs bei 120 Euro. Das Kursziel lautet unverändert 160 Euro.  

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

VW-Aktie steht unter Druck – Abstauberlimit setzen

Nachdem sich die Aktie von Volkswagen in den letzten Wochen wieder aufgerappelt und Relative Stärke zum Gesamtmarkt aufgebaut hat, ging es mit dem Papier zu Wochenbeginn deutlich nach unten. Und das obwohl positive Nachrichten von der Tochterfirma Bentley kamen. Der britische Luxusautohersteller … mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

BMW-Manager wechselt zu Volkswagen

Die Volkswagen-Aktie hat zuletzt einen Gang höher geschaltet und wichtige Widerstände durchbrochen. Für Schlagzeilen sorgt am Dienstag die Meldung, wonach der BMW-Entwicklungschef Herbert Diess in den Konzernvorstand nach Wolfsburg wechselt. mehr