Volkswagen
- Jochen Kauper - Redakteur

VW-Tochter gibt Vollgas

Audi will bis spätestens 2020 die Nummer 1 unter den Premium-Herstellern sein. Angetrieben von der sehr guten Entwicklung der Tochter, steht die VW-Aktie vor einem weiteren Schub nach oben. Die Aktie hat weiteres Potenzial.

Die VW-Tochter Audi will spätestens bis zum Jahr 2020 zur Nummer 1 der Premium-Autobauer aufsteigen. Bereits jetzt ist Audi dicht hinter BMW. Daimler dagegen fährt den beiden Konkurrenten weit hinterher - ist quasi derzeit außer Konkurrenz.

Super Straßenlage

Audi-Chef Rupert Stadler setzt beim Kampf um die Spitzenposition vor allem auf Übersee. „Wir sind global aufgestellt. Weltweit wächst der Automobilmarkt weiter. Viele Hersteller, die nur in Europa Autos verkaufen, sind stark betroffen", so der Audi-Vorstand gegenüber der Bild-ZeitungBislang ist die VW-Tochter gut im Zeitplan. Insgesamt konnte Auto im Oktober fast 14 Prozent mehr Autos absetzen. BMW kam auf ein Plus von 13 Prozent. Daimler dagegen legte beim Absatz nur rund sechs Prozent zu.

Gute Chancen

Die VW-Tochter Audi liegt derzeit sehr gut im Rennen. Der Premium-Hersteller wird der VW-Aktie auch weiterhin Rückenwind verleihen. Nach dem freundlichen Kursverlauf der letzten Tage, müssen Anleger auf den fahrenden Zug bei der VW-Aktie aufspringen. Nächster halt: 180 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: