Volkswagen
- Jochen Kauper - Redakteur

VW-Aktie vor den Zahlen: Analyst hebt den Daumen - neues Kursziel!

Gespannt warten die Börsianer auf die Jahreszahlen des VW-Konzerns. Im Vorfeld zeigen sich die Analysten „spendabel“ und vergeben neue Bestmarken für die VW-Aktie. Das könnte der Aktie neue Impulse verleihen.

Möglicherweise wird der Volkswagen-Konzern schon heute einen Blick in die Zahlen gewähren. Zumindest war es in den vergangenen Jahren immer der Fall, dass VW meist schon am letzten Freitag im Februar seine vorläufigen Geschäftszahlen bekannt gab. Heute tagt der Aufsichtsrat der Wolfsburger, der sich mit den Zahlen befassen dürfte.

Neue Rekorde

Winterkorn & Co werden mit einem neuen Umsatzrekord aufwarten. Die Rund 160 Milliarden Euro aus dem Jahr 2011 dürfte der Konzern wohl pulverisieren. Basis ist der Rekordabsatz von 9,07 Millionen Autos mit einem Zuwachs von rund 11 gegenüber dem Vorjahr. Anders sieht es beim operativen Gewinn aus. Hier werden wohl die Kosten für Modelleinführungen und den Start des  Baukastensystems MQB belasten. In ihren selbst gesteckten Zielen kalkuliert VW mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf Vorjahresniveau von 11,3 Milliarden Euro. Die Analysten erwarten eine Tick mehr. Die von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Experten gehen beim EBIT im Schnitt von 11,5 Milliarden Euro aus. Der Umsatz soll rund 191 Milliarden Euro betragen.

Neues Kursziel

Besonders euphorisch für die VW-Aktie ist Christian Ludwig vom Bankhaus Lampe gestimmt. „Wir haben unsere Erwartungen im Vorwege der Zahlen adjustiert und gehen nun von höherem Absatz, Umsatz und EBIT für 2012 und die folgenden Jahre aus", so der Analyst. Gleichzeitig hob Ludwig das Kursziel für die VW-Aktie um 40 auf 240 Euro an.

Weiterhin interessant
Die VW-Aktie kann neue Impulse gut gebrauchen. Möglich, dass die heute anstehenden Zahlen der Aktie wieder neues Leben einhauchen.  Bei freundlicher Gesamtmarktstimmung sollte das Papier von Volkswagen bald die psychologisch wichtige Marke von 200 Euro knacken. Investierte Anleger bleiben dabei.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Volkswagen: Aktie kommt nicht zur Ruhe

Der VW-Konzern hat im Juli deutlich mehr Autos verkauft. Grund dafür waren hohe Rabatte wegen der anstehenden Einführung neuer Prüfverfahren (WLTP). VW steigerte den Absatz um 10,6 Prozent auf 908.200 Autos, wie der Konzern am Freitag in Wolfsburg mitteilte. Und dennoch: Autowerte werden von den … mehr