Volkswagen
- Thomas Bergmann - Redakteur

VW-Aktie: Winterkorn bekräftigt Jahresziele

Der Volkswagen-Konzern will von einer Absatzkrise nichts wissen. Vor Eröffnung des Automobilsalons in der französischen Hauptstadt bestätigte VW-Chef noch einmal die Jahresziele. Der Startschuss für einen neuen Anlauf auf das Allzeithoch ist gefallen.

Europas größter Autobauer Volkswagen hält trotz der Absatzflaute in Westeuropa an seinen Jahreszielen fest. Der Konzern sei nicht zuletzt wegen guter Auftragseingänge für den neuen Golf im September auf Kurs geblieben, sagte VW-Chef Martin Winterkorn am Mittwoch in Paris.

Gegen den Abgesang auf Europa

Laut Winterkorn hält VW trotz allen Gegenwinds und aller nötigen  Anstrengungen unverändert an den ehrgeizigen Zielen für 2012 fest. Im Juli hatte der Konzern zuletzt die Guidance ausgegeben, das Betriebsergebnis von 2011 von rund 11,3 Milliarden Euro zu wiederholen. Man stelle sich entschlossen dem Abgesang auf Europa entgegen.

Künftig will der Wolfsburger Autobauer verstärkt auf Hybrid-Lösungen statt auf reine Elektro-Autos setzen. Diese Kombination von Elektro- und Verbrennungsmotor kristallisiere sich als besonders vielversprechend heraus: "Der sogenannte Plug-in-Hybrid bietet das beste aus zwei Welten", sagte Winterkorn.

Konsolidierung auf hohem Niveau

Die VW-Vorzüge konnten sich nach dem Ausbruch auf ein neues Allzeithoch nicht lange daran ergötzen. Mit dem DAX ging es auch mit Kurs etwas nach unten. Das alte Ausbruchsniveau bei 148 Euro scheint sich aber als tragfähige Unterstützung herauszukristallisieren. Mit der Meldung heute sollte die  Aktie wieder Kurs auf die 150-Euro-Marke nehmen.

Volkswagen

Basisinvestment

Der Automobilbranche dürfte in den nächsten Monaten ein rauerer Wind ins Gesicht blasen. Die Wolfsburger sind dafür gut gerüstet und wegen ihrer moderaten Bewertung ein Basisinvestment. Stärkere Rücksetzer sollten zum Einstieg genutzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Matthias J. Kapfer | 0 Kommentare

Volkswagen: China ist ein Problem

Im Vorfeld der Automesse im südchinesischen Guangzhou hat VW-China-Chef Joachem Heizmann den Markt als herausfordernd bezeichnet. Dennoch soll für den Volkswagen-Konzern ein Wachstumsplus am Ende des Jahres in der Bilanz stehen. Weiter im Fokus stehen mögliche Steuererleichterungen der chinesischen … mehr
| Matthias J. Kapfer | 0 Kommentare

BMW, Daimler und VW: Wer hat die Nase vorn?

Der Kampf der deutschen Premium-Autohersteller um das Vertrauen der Kunden bringt Gewinner und Verlierer zutage. BMW und Daimler führen einen Kampf um Platz 1 bei den meist verkauften Pkws. Die Vision des BMW-Chefs Harald Krüger, bis 2020 auf dem ersten Rang zu stehen, ist mit Blick auf die … mehr