Volkswagen Vz.
- Jochen Kauper - Redakteur

VW-Aktie: UBS hält 175 Euro für möglich

Die Schweizer Großbank UBS hat die Volkswagen Vorzugsaktien mit Blick auf die Konzernstrategie bis 2025 auf "Buy" mit einem Kursziel von 175 Euro belassen. Es stünden einige kluge Schritte bevor, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer Studie vom Freitag. Das Management dürfte aus Investorenperspektive die richtigen hochwertigen Entscheidungen getroffen haben, auch wenn es noch einige Monate dauern könnte, bis Details zu den Effizienzmaßnahmen und den mittelfristigen Finanzzielen mitgeteilt würden.

Umsatz in Milliardenhöhe

Am Vortag hatte VW-Vorstand Matthias Müller die Strategie 2025 vorgestellt. Mehr Elektroautos, Vernetzung, Digitalisierung stehen im Vordergrund. Volkswagen will sich den Aufbau eines neuen Geschäftsbereichs für Mobilitätsdienste in den nächsten Jahren Milliarden kosten lassen. Man werde diesen Markt sorgfältig analysieren - aber auch "nicht jedem Trend hinterher laufen".
Bei den Mobilitäts-Services werde bis 2025 ein Umsatz "in substanzieller Milliardenhöhe" angepeilt, sagte Müller.
Eine Beteiligung am Fahrdienst-Vermittler Gett mit 300 Millionen Dollar soll den Weg in das Geschäft ebnen. 1000 weitere Software-Spezialisten will Volkswagen dazu einstellen.

Aktie ist eine Spekulation wert

Zugegeben, was den Abgas-Skandal betrifft, so gibt es sicherlich noch die ein oder andere Unsicherheit. Dennoch: Die Aktie „will“ seit Wochen nach oben. Nur der Schwache Gesamtmarkt machte die weitere Aufholjagd zunichte. Mutige Anleger setzen auf eine Fortsetzung der Erholungsbewegung. Die 175 Euro der Experten der UBS sind vielleicht etwas optimistisch. DER AKTIONÄR hält vorerst Kurse von 150 Euro möglich.

Stopp: 110 Euro.

 

(Mit Material von dpa-AFX).

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: