Volkswagen
- Jochen Kauper - Redakteur

VW-Aktie: Die Rallye geht weiter

Die VW-Aktie hat zur Aufholjagd angesetzt. Nach dem Rücksetzer stürmte das Papier in den letzten Tagen immer unter die Top 5 unter den DAX-Werten. Die VW-Aktie bleibt chancenreich.

Schwache Wachstumsprognosen für China setzten die VW-Aktie zuletzt unter Druck. Viele Anleger besonnen sich aber schnell wieder auf das Wesentliche. Analyst Frank Schwope von der NordLB bringt es auf den Punkt. "Sicherlich wird sich das hohe Wachstum in China nicht dauerhaft durchhalten lassen. Dennoch wächst VW noch mit einer rasanten Geschwindigkeit", sagt der Auto-Experte gegenüber dem AKTIONÄR.

Aufholjagd

Die Wogen haben sich geglättet, die VW-Aktie setzte in den letzten Tagen zu einer rasanten Aufholjagd an. Vom Tief bei 142 Euro legte das Papier bis auf 156 Euro zu. "Das Positive bei VW ist ganz klar die funktionierende Mehrmarkenstrategie. Hier hat das Management zuletzt hervorragende Arbeit geleistet", ergänzt Auto-Experte Schwope.

Aktie weiter interessant

Rückschläge stellten in der Vergangenheit immer wieder gute Einstiegsmöglichkeiten bei der VW-Aktie dar. DER AKTIONÄR bleibt langfristig weiterhin von einer positiven Entwicklung der VW-Aktie überzeugt. Das Papier läuft wieder an die 200-Tage-Line heran, welche auch das erste Kursziel bedeutet. Wird diese überwunden, kann die VW-Aktie durchaus Richtung 170 Euro steigen. Auch Experte Frank Schwope stuft die VW-Aktie mit „kaufen" ein. Sein Kursziel lautet 185 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Matthias J. Kapfer | 0 Kommentare

Volkswagen: Einfach nur peinlich

Der Autokonzern VW sieht sich nach einem Pflichtrückruf mit Vorermittlungen der Staatsanwaltschaft Braunschweig ausgesetzt. Der größte deutsche Autobauer soll tausende PKWs, die nicht der Serienzulassung entsprachen, verkauft haben. Der VW-Aktie können diese Negativ-Schlagzeilen kaum etwas anhaben, … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

VW-Aktie: Vom Under- zum Outperformer?

Seit 2015 schneiden die Autoaktien schlechter ab als der deutsche Leitindex DAX. Schwer zu sagen, ob sich das in den nächsten Monaten ändern wird. Die Autoindustrie steht nach wie vor vor großen Herausforderungen. Zig Milliarden werden in die Elektromobilität fließen. Einzelne Werke müssen zum Teil … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

VW-Aktie: Totgesagte leben länger

VW setzt auf Elektroautos. Bis 2023 werden VW-Chef Herbert Diess und seine Mannschaft rund 44 Milliarden Euro in Elektroautos und andere Zukunftsthemen wie autonomes Fahren oder Car-Sharing stecken. Zusammen mit SK Innovation will man eine gemeinsame Batterieproduktion hochziehen. Ein wichtiger … mehr