MAN
- DER AKTIONÄR

VW: Führungsrolle bei MAN/Scania

Volkswagen größer Einzelaktionär

VW strebt im Falle eines Zusammenschlusses von MAN & Scania eine Führungsrolle bei dem neu entstehenden Nutzfahrzeughersteller an. "VW will das Sagen haben", sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person der Presse. VW ist mit rund 20% der Stammaktien bzw. 34% der Stimmrechte jeweils größter Einzelaktionär der Münchner MAN AG und der schwedischen Scania AB.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Norbert Sesselmann | 0 Kommentare

MAN drückt massiv auf die Bremse

MAN hat ein Problem: Die Nachfrage nach Lastwagen und Bussen ist in diesem Jahr stark eingebrochen. Deswegen wird ab heute in den Werken München und Salzgitter nicht produziert. Die Börse hat diese Entwicklung – wieder einmal – vorweggenommen. mehr