Vossloh
- DER AKTIONÄR

Vossloh: Defizitäre IT-Sparte verkauft

Buchverlust von 15 Mio EUR

Die Vossloh AG verkauft ihre defizitäre IT-Sparte für vorläufig 8 Mio EUR an die Funkwerk AG. Wie beide Seiten in der Nacht zum Donnerstag mitteilten, übernimmt Funkwerk den Geschäftsbereich schuldenfrei. Abhängig von der Entwicklung des Nettoumlaufvermögens wird der Kaufpreis möglicherweise noch angepasst. Für die in Werdohl ansässige Vossloh ergibt sich ein Buchverlust von 15 Mio EUR. In diesem Umfang werde der angepeilte Jahresüberschuss 2006 verringert, kündigte der Eisenbahntechnikkonzern an. Vossloh rechne daher mit einem Nettogewinn von 20 Mio EUR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Vossloh: Übernahme im Visier

Nachdem Vossloh mehrere Monate lang selbst im Visier des Milliardärs Heinz Hermann Thiele stand, geht der Bahntechnikkonzern jetzt in die Offensive. In einem Interview kündigt Vossloh-Chef Werner Andree eine große Übernahme an. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Vossloh: Übernahmeangebot durch Großaktionär Thiele?

Vossloh hat die Turbulenzen der letzten Monate weitgehend hinter sich gelassen. Das schwierige geschäftliche Umfeld in China sowie in Rußland scheint sich zu verbessern. Die Aktie konnte wieder etwas an Boden gut machen. Welche Impulse für das Papier ergeben sich durch die neuen Pläne von Großaktionär Heinz Herrmann Thiele? mehr