DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Von Kauflust keine Spur - DAX-Kurse bröckeln ab

DAX-Check, DAX

Am deutschen Aktienmarkt geht vor den Osterfeiertagen kaum etwas nach oben. Um die Mittagszeit liegen nur sieben DAX-Aktien im Plus, entsprechend gibt es 23 Verlierer. Der Index selbst nähert sich der Marke von 12.100 Punkten und ist damit immer weiter vom Allzeithoch entfernt.

Dass keine Kauflust aufkommen will, ist auch irgendwie nachvollziehbar. Nordkorea droht mit Atomwaffen, Russland weigert sich das Assad-Regime aufzugeben, in Frankreich könnte eine Rechtspopulist Präsidentin werden. Andererseits will auch kein großer Verkaufsdruck aufkommen, was auch positiv zu werten ist.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Null-Prozent-Draghi: DAX testet 13.000 Punkte

Nach der Fed ist am Donnerstag auch die EZB zu ihrer letzten Ratssitzung des Jahres zusammengekommen. Wie erwartet wird der Leitzins nicht angetastet. Entsprechend verhalten fallen die Reaktionen aus. Der Euro bewegt sich kaum, während der DAX zumindest einen Teil der Verluste vom Vormittag … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Gleich redet Draghi - DAX-Turbo ausgestoppt!

Am deutschen Aktienmarkt kommt die jüngste Fed-Entscheidung nicht gut an. Im Laufe des Vormittags summiert sich das Minus auf ein halbes Prozent. Offensichtlich ist das Vertrauen der Anleger in Mario Draghi, den Markt mit neuem Leben zu erfüllen, auch nicht sehr groß. Klarheit herrscht gegen 14:30 … mehr