- DER AKTIONÄR

Voll im Trend

Von Alfred Maydorn

NMS Communications dürfte nur eingefleischten Experten der Telekommunikationsbranche bekannt sein. Und das, obwohl die Firma ausgesprochen innovative Dienstleistungen für den Mobilfunk anbietet, wie etwa "Ringback-Tunes". Mit dieser Anwendung wird dem Anrufenden Musik eingespielt, während er das Freizeichen hört. Allerdings vertreibt NMS Communications diese Dienste nicht selbst, sondern bietet sie den großen Mobilfunkbetreibern an, die sie dann wiederum gegen Bezahlung ihren Kunden zur Verfügung stellen.

Milliardenmarkt

Wer glaubt, es handle sich hier um einen kleinen Nischenmarkt, der irrt. Einer Studie der Yankee Group zufolge soll der Ringback- Markt bis zum Jahr 2008 ein Volumen von 1,2 Milliarden Dollar erreichen. NMS Communication ist in diesem Milliardenmarkt einer der führenden Anbieter und beliefert weltweit mehr als 20 Mobilfunkbetreiber mit wiederum insgesamt über 170 Millionen Kunden mit seiner Ringback-Technologie.

Zukunftsmarkt VoIP

Aber NMS Communications hat noch weit mehr zu bieten. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Optimierungs-Systeme für Mobilfunknetze, mit denen die Sprachqualität verbessert werden kann. Darüber hinaus ist NMS Communications auch im Zukunfts-Markt Voice over IP (VoIP) aktiv. Hier werden spezielle Plattformen und Software-Anwendungen für die Optimierung der Internet-Telefonie verkauft.

Steigende Gewinne

Die innovativen Technologien von NMS Communications kommen bei den Mobilfunkbetreibern gut an. Die sind schließlich immer auf der Suche nach neuen Applikationen, mit denen sie ihren Kunden zusätzliches Geld aus der Tasche ziehen können. Insofern ist es auch keine Überraschung, dass NMS Communications zuletzt sehr gute Quartalszahlen vorgelegt hat: Der Umsatz stieg im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 18 Prozent auf 25,7 Millionen Dollar. Dabei wurde ein Gewinn von 1,1 Millionen Dollar oder 0,02 Dollar pro Aktie erzielt. Für das Gesamtjahr wird mit einem Umsatz von 102 Millionen Dollar und einem Gewinn von 0,09 Dollar gerechnet. Im kommenden Jahr soll sich dann vor allem dank des margenstarken Ringback-Geschäftes der Gewinn auf 0,29 Dollar pro Aktie mehr als verdreifachen.

Fazit: Günstige Bewertung. Beim aktuellen Kurs der Aktie von 5,73 Dollar beläuft sich das KGV für 2005 auf günstige 20. Wenn die Wachstumsprognosen eintreffen, lässt sich auch ohne Probleme ein doppelt so hohes KGV rechtfertigen.

ISIN US6292481057
Kurs am 04.01.2005 4,62 €
Empfehlungskurs 4,27 €
Ziel 9,00 €
Stopp 3,60 €
KGV 2005e 20
Chance/Risiko 5/3

 

Hinweis: Der Artikel ist in Ausgabe #02/05 von DER AKTIONÄR erschienen.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV