Volkswagen
- Markus Horntrich - Chefredakteur

Volkswagen: Übernahme von Porsche noch 2012?

Der Wolfsburger VW-Konzern will einem Medienbericht zufolge bei der Übernahme des Sportwagenherstellers Porsche aufs Gaspedal drücken. Mit einer neuen Lösung soll der Umbau zum integrierten Autokonzern forciert werden. Nur die Steuerbehörden müssen mitmachen.

Einem Magazinbericht zufolge hat der Wolfsburger Volkswagen-Konzern einen Weg gefunden, um Porsche doch noch schlucken zu können, ohne eine übermäßige Steuerbelastung zu riskieren. Damit könnte die Übernahme schon 2012 über die Bühne gehen.

Eine Frage der Steuer

Wie Spiegel Online berichtet, sollen die Anteile an der Porsche AG nicht von VW, sondern von einer Zwischenholding erworben und gehalten werden. Voraussetzung für die Umsetzung ist jedoch, dass Finanzbehörden die von VW geplante Lösung akzeptierten. Damit würde VW das Problem lösen, dass ein Kauf der Anteile erst Ende 2014 steuerfrei möglich wäre und die Wolfsburger bis dahin unter Umständen mehr als eine Milliarde Euro Steuern zahlen müsste.

Wichtiger Widerstand

Eine Lösung des Steuerproblems beim Kauf von Porsche wäre positiv für die VW-Aktie zu werten. Unabhängig davon konnte sich der Wert zuletzt wieder deutlich nach oben schrauben und notiert knapp unterhalb eines markanten Widerstands bei 135 Euro. Gelingt der Ausbruch über diese Marke, sollte einem Anstieg bis zum nächsten Hoch bei 152 Euro nichts mehr im Weg stehen. Auf der Unterseite ist der Wert bei 130 Euro und 110 Euro durch Unterstützungen nach unten abgesichert.

Bei Ausbruch kaufen

Mit einem Ausbruch würde VW ein neues Kaufsignal generieren. Anleger, die noch nicht investiert sind, können bei einem Break eine Trading-Position mit Stopp bei 130 Euro wagen. Ziel wäre das Hoch bei 152 Euro. Bereits investierte Anleger sollten ihre Positionen weiter laufen lassen und den Wert mit einem auf 120 Euro nachgezogenen Stopp laufen lassen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

VW-Aktie vor der Entscheidung

Es vergeht nahezu keine Woche, in der der VW-Konzern nicht einen neuen Deal präsentiert, um den Umbau Richtung Elektromobilität und selbst fahrende Autos voran zu treiben. Fakt ist: Es gibt nicht viele Autokonzerne die eine derart hohe Taktfrequenz an den Tag legen. Gut möglich, dass der eine oder … mehr
| Matthias J. Kapfer | 0 Kommentare

VW: Die Absatzzahlen in China sind beängstigend

Der PKW-Absatzmarkt China ächzt unter den Zollstreitigkeiten mit den USA. Erstmals wurden im Reich der Mitte weniger Autos verkauft als im Vorjahr. VW-Chef Herbert Diess hat das Problem bereits erkannt und kurzerhand die Zuständigkeiten für das China-Geschäft an sich genommen. Die Risiken sind … mehr