Volkswagen Vz.
- Thorsten Küfner - Redakteur

Volkswagen: Jetzt noch einmal alles der Reihe nach ….

Es war eine wirklich turbulente Woche für die Anteilseigner des Wolfsburger Automobilherstellers Volkswagen. Da konnte man wirklich rasch den Überblick verlieren. DER AKTIONÄR fasst daher noch einmal die wichtigsten News der abgelaufenen Handelswoche zusammen.

Die Woche begann furios: Denn dank eines Kurssprungs glückte der VW-Aktie der Ausbruch über einen hartnäckigen Widerstand. Die Freude darüber war allerdings nicht von langer Dauer. Die am Dienstag vorgelegten Quartalszahlen kamen bei den Marktteilnehmern eher schlecht an.

Zwar gab es in der Folgezeit einige positive Analystenkommentare, richtig schwach waren aber vor allem die im weiteren Wochenverlauf veröffentlichten US-Absatzzahlen. Welche drei Termine in den kommenden Wochen für VW-Aktionäre wichtig sind, erfahren Sie indes hier beim Manager Magazin.

Mutige bleiben an Bord
Mutige Anleger können bei der VW-Aktie indes weiterhin an Bord bleiben. Der Stopp sollte bei 110,00 Euro belassen werden.

Volkswagen ist indes wieder ein Thema in der aktuellen Ausgabe 24/2016 des AKTIONÄR. In der Titelstory verraten wir außerdem, welche Aktien nun starke Kaufsignale generiert haben und wo sich jetzt der Einstieg lohnt. Hier bequem als ePaper erhältlich.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

VW-Aktie: Die 13. Marke soll es richten

Irgendwie wäre es wünschenswert, wenn VW derzeit einfach etwas Demut zeigen würde. Nicht ganz so „laut“ bei ihren Präsentationen oder Produktneuvorstellungen, nicht immer gleich wieder in die Welt posaunen, mit diesem oder jenem Produkt Weltmarktführer werden zu wollen. Darunter scheint bei den … mehr