Volkswagen
- Werner Sperber - Redakteur

Volkswagen: Beeindruckend; Börsenwelt Presseschau IV

Die Experten von Börse Online verweisen auf ihre Titelgeschichte aus der Ausgabe 19/2014 zur Volkswagen AG (Anmerkung der Redaktion: Dieser Riesentext ist an dieser Stelle unter dem Titel "Volkswagen: Dr. Hahns Ei des Kolumbus" aufgegriffen worden.). Sie bezeichnen die Wachstumszahlen des Fahrzeugkonzerns für die vergangenen Jahre als beeindruckend, auch wenn der Absatz in den USA sinkt. Das Hauptproblem der Volkswagen AG sind jedoch die vergleichsweise niedrigen Gewinnspannen der verschiedenen Automarken im Konzern. Allerdings ergibt sich daraus auch ein entsprechend hohes Verbesserungspotenzial. Wenn die Margen tatsächlich erhöht werden können, dürfte der Aktienkurs von Volkswagen den Wettbewerbern auch künftig davonziehen.


Börsenwelt Presseschau (Aus gegebenem Anlass: Der vorhergehende Text ist von der genannten Publikation übernommen sowie üblicherweise sinnwahrend gekürzt und verständlicher formuliert. Anmerkungen der Börsenwelt-Redaktion stehen ausschließlich in Klammern und sind mit dem Vorsatz "Anmerkung der Redaktion" gekennzeichnet. Eine Presseschau gibt Texte anderer Presseorgane wieder, ohne deren Sinn zu verändern. Kollege H. G. hat auf folgendes hingewiesen: Die Bezeichnung "endlos laufender Call-Optionsschein" ist nicht korrekt beziehungsweise irreführend, denn Optionsscheine (im strengen Sinne) haben immer eine Laufzeit. Korrekt müsste es "Turbo-Call-Optionsschein" etc. heißen. Im Sinne der leichteren Lesbarkeit behalten wir jedoch die Formulierung "endlos laufender Call-Optionsschein" bei.)




295% mit E.on-Inliner/ 350% mit Vestas Wind/ 395% mit Pacira Pharma
DIE HANDELSCHANCEN der Woche auf den Punkt gebracht
Zögern Sie nicht und bestellen auch Sie jetzt den Börsenwelt Börsenbrief.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

VW-Aktie sieht technisch gut aus: Kaufsignal!

Die hohen Investitionen in die Elektromobilität sprechen für sich. 20 Milliarden Euro wird Volkswagen in die Entwicklung Elektroautos stecken. Davon sollen 50 reine E-Autos und 30 Plug-in-Hybride sein. Bis 2030 solle das gesamte Produktportfolio durchgängig elektrifiziert werden. Soll heißen: Alle … mehr