Volkswagen
- Werner Sperber - Redakteur

Volkswagen: Auf Hochtouren; Börsenwelt Presseschau IV

Die Experten von Börse Online verweisen auf die Probleme der Volkswagen-Hauptmarke VW vor allem im Absatzmarkt USA. Kritiker werfen dem Vorstand von Volkswagen vor, in den USA keine klare Strategie zu verfolgen. In der Volksrepublik China sowie bei den Tochterfirmen Audi und Porsche laufen die Geschäfte dagegen sehr gut. Insgesamt bleibt der Konzern damit auf Kurs. Analysten schätzen, der Gewinn werde in diesem Jahr um rund zwölf Prozent auf 10,4 Milliarden Euro und im nächsten Jahr um 12,5 Prozent auf 11,7 Milliarden Euro steigen. Mit einem KGV von gut 7 für das nächste Jahr ist die Vorzugsaktie von Volkswagen eine der günstigsten im DAX. Charttechnisch hat die Notierung mittlerweile einen Boden gefunden und läuft wieder nach oben. Anleger sollten die Anteile deshalb mit einem Kursziel von 210 Euro und einem Stop-Loss bei 145 Euro kaufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Volkswagen: Aktie kommt nicht zur Ruhe

Der VW-Konzern hat im Juli deutlich mehr Autos verkauft. Grund dafür waren hohe Rabatte wegen der anstehenden Einführung neuer Prüfverfahren (WLTP). VW steigerte den Absatz um 10,6 Prozent auf 908.200 Autos, wie der Konzern am Freitag in Wolfsburg mitteilte. Und dennoch: Autowerte werden von den … mehr