Voestalpine
- DER AKTIONÄR

Voestalpine: Rekorde im Köcher (Interview mit F. Hörl, Analyst)

Operatives Ergebnis +39%

Der österreichische Stahlkocher hat im Geschäftsjahr 06/07 ein Rekordwerte erzielt. Das operative Ergebnis stieg erstmals über 1 Mrd EUR und erreichte 1,01 Mrd (Vj.: 724 Mio) EUR. Das entspricht einem Zuwachs von 39,9%. Das Nettoergebnis kletterte um 45,4% auf 765 (Vj.: 526) Mio EUR. Alle vier Konzernsparten erreichten neue Höchstwerte bei Umsatz, Ergebnis und Margen. Zu den Zahlen ein Interview mit Franz Hörl, Analyst bei Erste Bank.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Österreich: Einmal Rendite rot-weiß, bitte!

In der Alpenrepublik eröffnen sich Investoren ganz neue Perspektiven. Während größere Staaten der Eurozone auch zwei Jahre nach der Finanzkrise noch mit deren Folgen kämpfen und ihre Wirtschaft nur mühsam auf Touren bekommen, befindet sich Österreich wieder auf einem robusten Wachstumskurs. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Voestalpine senkt Prognose

Die Finanzkrise macht auch vor dem österreichischen Stahlkonzern Voestalpine nicht Halt. Der Konzern muss angesichts einer wegbrechenden Nachfrage die Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr zurücknehmen. Firmenchef Eder sieht dennoch nicht alles schwarz. mehr