Vestas Wind Systems AS
- Werner Sperber - Redakteur

Vestas Wind Systems: Auf, zu neuen Rekorden

Im vergangenen Jahr ist so viel Windenergie-Kapazität neu gebaut worden wie nie zuvor. Auch wenn dieser Zubau nun wieder deutlich abnimmt, raten die Fachleute der Euro am Sonntag zum Kauf der Aktie von Vestas Wind Systems A.S. Anders Runevad hat, seitdem er Anfang des Jahres 2013 den Vorstandsvorsitz beim Weltmarktführer übernommen hat, die Qualitätsprobleme gelöst und die geschäftliche Trendwende geschafft. Runevad möchte die Rekordzahlen aus dem Jahr 2015 in diesem Jahr übertreffen. Das Kursziel beträgt 75 Euro und der Stop-Loss sollte bei 47 Euro gesetzt werden.

 


DER AKTIONÄR gesteht zwar Nordex mehr Kurspotenzial zu, rät jedoch auch bei Vestas Wind Systems zum Kauf. Eine ausführlichere Einschätzung ist in der Ausgabe 9/2016 von DER AKTIONÄR zu finden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Vestas Wind Systems: Pfeif‘ auf Siemens

Die Fachleute des Hanseatischen Börsendienst International erinnern an den grundsätzlich guten Start ins laufende Jahr für Vestas Wind Systems. Das auf Windkraftanlagen spezialisierte dänische Unternehmen hat im ersten Quartal Aufträge für eine Spitzenleistung von 2.403 Megawatt erhalten. Das ist … mehr