Vestas
- DER AKTIONÄR

Vestas: Q2-Bilanz mit Rückenwind

EBIT klettert um 221%

Der Windkraftanlagen-Bauer hat sein Ergebnis im abgelaufenen Quartal deutlich erhöht. Das EBIT wuchs gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 221% auf 90 Mio EUR. Der Umsatz des weltweit größten unabhängigen Windrad-Herstellers wuchs um 19% auf 1,07 Mrd EUR. Mit dieser Quartalsbilanz übertraf man die Erwartungen der Analysten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Nordex: Konkurrenz legt gut vor

Die Aktien aus der Windenergie-Branche haben seit Jahren einen schweren Stand. Doch allmählich zeigen sie Stabilisierungstendenzen. Der deutsche Windkraftanlagen-Bauer Nordex profitierte am Donnerstag von guten Zahlen der Wettbewerber. Update: Am Freitag sind die positiven Aspekte schon wieder "vom … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Nordex-Konkurrent Vestas abgestuft

Der dänische Windkraftanlagenbauer Vestas Wind Systems konnte zuletzt einige Großaufträge einheimsen. Doch die Analysten der US-Bank JPMorgan haben die Aktie von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 500 auf 450 dänische Kronen gesenkt. An der Börse reagiert man gelassen. mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Nordex-Aktie versucht den Aufschwung

Hat das Trauerspiel um Nordex bald ein Ende? Die jüngsten Nachrichten sind positiv. Noch fehlt es zwar am nachhaltigen Durchbruch des zweijährigen Abwärtstrends. Aber es riecht immer mehr nach einer Trendwende. Konkurrent Vestas stößt derweil an seine Grenzen. mehr