Vestas
- DER AKTIONÄR

Vestas: Q2-Bilanz mit Rückenwind

EBIT klettert um 221%

Der Windkraftanlagen-Bauer hat sein Ergebnis im abgelaufenen Quartal deutlich erhöht. Das EBIT wuchs gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 221% auf 90 Mio EUR. Der Umsatz des weltweit größten unabhängigen Windrad-Herstellers wuchs um 19% auf 1,07 Mrd EUR. Mit dieser Quartalsbilanz übertraf man die Erwartungen der Analysten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Vestas-Aktie: Neue Aufträge, neue Kaufempfehlungen

Vestas hat von Greenwind S.A, einer Tochter des argentinischen Stromversorger Pampa Energía, einen Großauftrag erhalten. Der dänische Windanlagenbauer wird 29 Windräder mit einer Gesamtleistung von 100 Megawatt (MW) liefern. Wenige Tage zuvor konnte Vestas einen 110 Megawatt-Deal in China an Land … mehr