Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.
Nestle
von Steffen Eidam - Redakteur

Verstärkung für Nestlé

Der Konsumgüterkrösus Nestlé arbeitet weiter am Ausbau des medizinischen Nahrungsmittelsegments. Mit Pamlab steht nun die nächste Übernahme vor dem Abschluss.

Medizinische Lebensmittel, also Nahrung für Menschen mit diversen Einschränkungen, gewinnen für die großen Konzerne der Branche weiter an Bedeutung. Der Schweizer Weltmarktführer ist nun in den USA fündig geworden.

Segment wächst weiter

Die Zustimmung der Kartellwächter bei der geplanten Übernahme von Pamlab durch den Nahrungsmittelmulti Nestlé steht zwar noch aus, dürfte aber nur noch Formsache sein. Die US-Pharmafirma Pamlab ist Spezialist für medizinische Nahrungsmittel, die sich für Patienten mit kognitiven Störungen, Depressionen oder diabetischer Nervenschädigung eignen. Pamlab beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Ein Übernahmepreis wurde indes nicht genannt. Mit der Übernahme könnte Nestlé seinen Bereich Health Science weiter stärken. Im vergangenen Jahr kauften sich die Eidgenossen bereits bei der US-Gesellschaft Accera ein, die vor allem Nahrung für Alzheimer-Patienten produziert. Bereits zuvor übernahm Nestlé Prometheus Laboratories, einen Hersteller von Nahrung für Patienten mit entzündlichen Darmkrankheiten. Auch in Großbritannien wurden die Schweizer bei CM&D Pharma aktiv. Die Briten produzieren Kaugummis für Nierenleidende.

Ankerwert

Nestlé dürfte seine Marktführerschaft auch in Zukunft ausbauen. Nicht zuletzt die zunehmende Präsenz in Schwellenmärkten sollte die Wachstumsraten im laufenden Jahr befeuern. Aus charttechnischer Sicht befindet sich die Nestlé-Aktie seit Jahren in einem Aufwärtstrend. Der Schweizer Nahrungsmittelriese bleibt ein attraktives Basisinvestment im Nahrungsmittelsegment. Anleger sichern ihre Position bei 40 Euro nach unten ab.

| Jens Aichinger | 0 Kommentare

Nestle: Investitionen in Geschäft mit Hautpflege

Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé investiert stark in die Erweiterung seines Geschäfts mit medizinischen Hautpflege-Produkten. Für 1,4 Milliarden Dollar (1,03 Mrd Euro) kauft Nestlé dem kanadischen Unternehmen Valeant die Vermarktungsrechte in Nordamerika für mehrere Anti-Falten-Mittel … mehr
| Norbert Sesselmann | 0 Kommentare

Optionsscheine auf Trend-Aktien: Jetzt einsteigen und genießen

Optionsscheine mit langer Laufzeit bieten einen Vorteil. Immer wieder kann es bei stabilen „Trendfolger-Aktien“ wie Nestlé, Mastercard und BAT zu Kursrücksetzern kommen. Mit lang laufenden Optionsscheinen können Sie diese Saure-Gurken-Zeit überstehen. Clevere Anleger kaufen sogar die Positionen nach oder steigen neu ein, solange der Trend intakt ist. Langfristig sind somit Traumrenditen von über 500 Prozent drin. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.