Verbio Vereinigte Bioenergie
von Markus Horntrich - Chefredakteur

Verbio: Biokraftstoffhersteller auf Wachstumskurs

Mit den gerade veröffentlichten Zahlen zum Geschäftsjahr 2011 konnte der Biokraftstoffhersteller Verbio überzeugen. Vor allem der Ausblick beim Ergebnis überzeugt. Die Aktie dürfte angesichts des steigenden Ölpreises als potenzieller Profiteur gespielt werden.

Besser als gedacht: Die Vereinigte BioEnergie AG (Verbio) konnte sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis die Prognosen der Analysten schlagen. Auch beim Ausblick ist der Spezialist für Bioethanol, Biodiesel und Biogas optimistisch. Die Analysten werden ihre Prognosen nach oben schrauben müssen.

45 Prozent Umsatzplus

Verbio steigerte 2011 den Umsatz um 44,8 Prozent auf 754 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verzeichnete mit 33,4 Millionen Euro ein Plus von 52,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Bedingt durch Abschreibungen ging das EBIT gegenüber 2010 von 10,4 auf 7,6 Millionen Euro zurück. Dennoch: Mit den vorgelegten Zahlen konnte Verbio die Analystenprognosen deutlich übertreffen. Der Umsatz wurde im Konsens auf 651 Millionen Euro geschätzt, das EBITDA auf 27,5 Millionen Euro und das EBIT auf 6,3 Millionen Euro.

Weiteres Wachstum angestrebt

Verbio erwartet für das erste Halbjahr 2012, das aufgrund der Umstellung der Rechungslegung auf ein gebrochenes Geschäftsjahr ein Rumpfgeschäftsjahr sein wird, Umsatzerlöse in einer Bandbreite zwischen 350 und 400 Millionen Euro. Beim

EBIT geht das Unternehmen davon aus, dass dieses in etwa der Entwicklung des zweiten Halbjahres 2011 mit 7,4 Millionen Euro entsprechen wird. Close Brothers Seydler (CBS) zum Beispiel rechnet nur mit 5,2 Millionen Euro. Hier dürfte also eine Nacharbeitung anstehen.

Für das nächste volle Geschäftsjahr 2012/2013 strebt Verbio einen Umsatz zwischen 700 und 800 Millionen Euro an - CBS liegt mit einer Prognose von 711 Millionen Euro eher am unteren Ende. Das Ziel für das EBITDA liegt zwischen 40 und 45 Millionen Euro und für das EBIT zwischen 15 und 20 Millionen Euro. CBS rechnet mit 42,2 beziehungsweise 16,1 Millionen Euro.

80 Prozent Potenzial

Trotz niedrigerer Schätzungen hat CBS aktuell ein Kursziel für den Aktien-Musterdepotwert des AKTIONÄR von 6,50 Euro. Es ist davon auszugehen, dass die Analysten ihre Prognosen aufgrund der guten Zahlen und des guten Ausblicks hochschrauben. Die Aktie dürfte von den guten Zahlen profitieren, zumal sie nach wie vor ein potenzieller Profiteur des Ölpreisanstiegs ist. Aus charttechnischer Sicht wäre ein Ausbruch über 3,75 Euro als Befreiungsschlag zu werden. Mittelfristig wäre dann ein Anstieg bis 5,00 Euro denkbar. Mit Stopp bei 3,00 Euro kaufen!

| Michael Schröder | 0 Kommentare

Verbio-Aktie: Die Hintergründe der Kursexplosion

Die Biokraftstoffbranche ist in Bewegung. Als Spezialist und Produzent von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan ist die Verbio Vereinigte BioEnergie AG bereits seit Jahren aktiv. Nachdem der Vorstand die Prognosen für das kommenden Jahr hochgesetzt und nun ein ausgeglichenes operatives Ergebnis … mehr
| Michael Schröder | 0 Kommentare

Verbio: FAZ-Artikel nach Leopoldina-Gutachten sorgt für Kurssturz

Verbio unter Feuer. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) unter Berufung auf den Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB) schreibt, sehen sich viele der deutschen Biodiesel-Produktionsstätten in ihrer Existenz bedroht, da staatlich begünstigter Biodiesel aus Argentinien oder Indonesien den Markt überschwemme. Die Verbio-Aktie bricht zum Wochenschluss in der Spitze um 25 Prozent ein. mehr
| Michael Schröder | 0 Kommentare

Verbio: Startschuss für Ölpreis-Rallye gefallen

Die Ölpreise sind in den letzten Tagen deutlich angezogen. Der Iran-Konflikt treibt die Preise in die Höhe. In Zeiten wie diesen suchen Börsianer gerne nach Alternativen oder Profiteuren. Bei einem Blick auf den Kurszettel wird schnell klar, bei Verbio sind sie fündig geworden. Die Aktie erwacht bei überproportional hohen Umsätzen aus ihrem Winterschlaf. mehr
| Michael Schröder | 0 Kommentare

VERBIO-Chef: "Ich will mehr, viel mehr … "

Biokraftstoffe erobern den Markt. Die Leipziger VERBIO AG ist für diesen Trend hervorragend positioniert. Die nächsten Quartale werden zeigen, welches Potenzial in der Firma steckt. Im Gespräch mit dem AKTIONÄR verrät der Vorstandsvorsitzende Claus Sauter worauf sich die Anleger in Zukunft einstellen können. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.