VATTENFALL EUROPE AG
- DER AKTIONÄR

Vattenfall: Sparprogramm

100 Mio EUR sollen eingespart werden

Der Energieversorger Vattenfall Europe plant für die kommenden Jahre laut einem Zeitungsbericht ein weitreichendes Sparprogramm. Bis 2010 sollten die Ausgaben um insgesamt rund 100 Millionen Euro gedrückt werden, berichtet die "Berliner Zeitung" (Montagausgabe) unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Energiebranche: RWE und Vattenfall ringen um British Energy

RWE will mit dem französische Stromkonzern EDF den englischen Konzern British Energy übernehmen. Nun hat auch Vattenfall ein Auge auf das Unternehmen geworden, da auch dieser Energieriese sein Geschäft mit der Atomkraft ausbauen will. Vattenfall will 14 Mrd EUR in die Hand nehmen, um den Zuschlag für British Energy zu erhalten.

mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Stromversorger: Am Pranger

E.ON, RWE, Vattenfall und EnBW steht Ärger ins Haus. Die Bundesnetzagentur leitete gegen die Konzerne ein Missbrauchsverfahren ein. Der Hauptvorwurf: Die Versorger haben die Möglichkeit zum Austausch sogenannter Regelenergie nicht genutzt. RWE wies die Vorwürfe als haltlos zurück.

mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

E.ON / Stromversorger: Analyse von S. Diermeier (Independent Research)

Für die privaten Haushalte in Deutschland stehen zu Beginn des neuen Jahres massive Erhöhungen bei Strom- und Gaspreisen an. E.ON wird den Preis für Strom um bis zu 10% erhöhen, die Gaspreise gehen bis zu 9% rauf. Branchenexperten rechnen damit, das eine Vielzahl an kleineren Versorgern ebenfalls die Preise erhöhen wird. Dazu ein Interview mit Sven Diermeier, Analyst bei Independent Research.

mehr