DAX
- DER AKTIONÄR

US-Wahlen - It's Showtime: Clinton oder Trump: Das sind die Konsequenzen

Wer macht das Rennen? Hillary Clinton oder Donald Trump – das ist die große Frage, die sich derzeit Millionen von Amerikanern stellen. Niemals zuvor wurde der Kampf um den Einzug ins Weiße Haus schmutziger, verbissener, boshafter, niederträchtiger, missgünstiger und eitler geführt als 2016 – und selten zuvor zitterten die Marktteilnehmer stärker vor einem Präsidenten als vor dem unberechenbaren Trump.

Doch auch im Falle einer Präsidentin namens Hillary Clinton gebe es Branchen, die sich warm anziehen müssten, während hingegen bei anderen Firmen die Sektkorken knallen könnten. DER AKTIONÄR zeigt auf, welche Aktien von einem Wahlsieg Clintons profitieren würden und welchen die Wahl von Trump einen deutlichen Schub geben könnte. Welche Titel das sind, erfahren Sie exklusiv im neuen AKTIONÄR.

 

Think Zink
Ein starker Zinkpreis unterstützt den Kurs von diesem Unternehmen. Der Konzern sitzt auf einem der vielversprechendsten Projekte überhaupt. Die Aktie befindet sich im Höhenflug.

Comebackversuch
VW befreit sich langsam aus dem Abgas-Skandal. Die nächste Herausforderung steht bereits vor der Tür: Der Wandel hin zum Mobilitätsanbieter.

"Langweiliger" Top-Performer
Dieser Gesundheitskonzern gehörte in den vergangenen fünf Jahren zu den drei besten Werten im DAX. Und die Geschäfte laufen weiter rund. Neue Rekorde sind in Reichweite.

Das iPhone-Problem
Apple erfüllte im vergangenen Quartal die Erwartung der Analysten. Der Erfolg des Konzerns steht und fällt in erster Linie mit den iPhone-Verkäufen. Große Überraschung blieben jedoch aus.

Nur ein Ausrutscher
Im vergangenen Quartal enttäuscht der Online-Händler seine Aktionäre. Doch kein Grund zur Sorge: Amazon setzt weiter auf stark wachsende Segmente

Der Boss ist zurück
Abkehr vom Luxus, Ladenschließungen, Personalabbau, Sparmaßnahmen: Dieser Konzern hat einen steinigen Weg hinter sich. Für Anleger die Chance auf ein Mode-Schnäppchen.


Hier geht's zum Abo!

E-Mail: abo@boersenmedien.de
SMS oder Whatsapp: 0049 151-40508233
Telefon: 0049 9221-9051-110

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Minus: Fällt die Weihnachtsrallye ins Wasser?

Am großen Verfallstag bewegt sich der DAX leicht unter dem Vortagsniveau. Offensichtlich will niemand große Risiken eingehen. Der DAX bleibt damit auch in seiner Schiebezone zwischen 12.900 und 13.200 Punkten gefangen. Sollte sich daran nicht schnell etwas ändern, muss man wohl die Weihnachtsrallye … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Null-Prozent-Draghi: DAX testet 13.000 Punkte

Nach der Fed ist am Donnerstag auch die EZB zu ihrer letzten Ratssitzung des Jahres zusammengekommen. Wie erwartet wird der Leitzins nicht angetastet. Entsprechend verhalten fallen die Reaktionen aus. Der Euro bewegt sich kaum, während der DAX zumindest einen Teil der Verluste vom Vormittag … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Gleich redet Draghi - DAX-Turbo ausgestoppt!

Am deutschen Aktienmarkt kommt die jüngste Fed-Entscheidung nicht gut an. Im Laufe des Vormittags summiert sich das Minus auf ein halbes Prozent. Offensichtlich ist das Vertrauen der Anleger in Mario Draghi, den Markt mit neuem Leben zu erfüllen, auch nicht sehr groß. Klarheit herrscht gegen 14:30 … mehr