Deutsche Bank
- DER AKTIONÄR

US-Banken: Land der unbegrenzten Subprime-Verluste

Quartalsbilanzen fallen negativ aus

Die Krise auf dem US-Kredit-
markt reißt tiefe Löcher in die Bilanzen der US-Banken. Citigroup und die Bank of America kommunizierten schlechte Zahlen. Deutsche Finanzhäuser werden da höchstwahrscheinlich in dieser Beziehung nicht hinten dran stehen. Die Commerzbank machte heute (22.10.) bereits deutlich, stärker von der Krise betroffen zu sein.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Doch kein Postbank-Verkauf?

Obwohl Deutsche-Bank-CEO John Cryan bei der jüngsten Vorlage der Jahreszahlen kein Wort zur Postbank verlor, brennt das Thema den Anlegern weiter unter den Nägel: Im Raum steht ein Verkauf der Tochter oder eine Reintegration in den Mutterkonzern. JPMorgan hat sich jetzt zur Postbank geäußert. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Muss Ackermann zahlen?

Die derzeitige Krise der Deutschen Bank könnte auch durch Fehlverhalten ehemaliger Vorstände verursacht worden sein. Das zumindest prüft die Bank selbst. Bis zum 18. Mai sollten Aktionäre Klarheit haben, ob der Konzern deshalb von mehreren Ex-Vorständen Geld zurückfordern kann. Dann lädt das … mehr