Deutsche Post
- Thorsten Küfner - Redakteur

Update Deutsche Post: Das klingt jetzt übel – Aktie knickt ein

Noch am Morgen führte die Aktie der Deutschen Post mit einem deutlichen Kursplus die Gewinnerliste im DAX an. Der Grund hierfür waren Berichte der FAZ über eine anstehende Portoerhöhung im April. Doch mittlerweile sind die Papiere ins Minus gedreht. Denn die Post hat nun Stellung genommen – und die Anleger verschreckt.

So hat die Deutsche Post über den aktuellen Stand der Gespräche mit der Bundesnetzagentur informiert. So schreibt der DAX-Konzern, dass man erst für Mitte März mit einer Entscheidung rechnet. Zudem erklärte die Post, dass ihr nur ein Preiserhöhungsspielraum von 4,8 Prozent eingeräumt werden soll und ergänzte noch zwei wichtige und für die Anteilseigner eher ernüchternde Sätze: „Sollte dies die finale Entscheidung sein, wäre der Preiserhöhungsspielraum niedriger als erwartet. Zur Erreichung der Ziele für den Unternehmensbereich Post und Paket Deutschland wären auf dieser Basis zusätzliche Kostenreduktionsmaßnahmen erforderlich.“

 

Die Mitteilung der Deutschen Post zeigt leider, wie sehr die ehrgeizigen Ergebnisziele offenbar schon bei kleineren Veränderungen – wie in diesem Fall eben einer etwas geringer als erwarteten Portoanhebung – bereits in Gefahr sind. DER AKTIONÄR bleibt dabei: Aktuell besteht bei der mittel- bis langfristig sicherlich attraktiven Aussichten bei der Deutschen Post kurzfristig kein Handlungsbedarf. Anleger können daher weiterhin an der Seitenlinie verharren.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Protest gegen Portoerhöhung

Noch ist es nicht ganz fix, ab wann und vor allem in welchem Umfang die Deutsche Post demnächst wieder das Briefporto erhöhen darf. Schon jetzt aber laufen einige Konkurrenten dagegen Sturm. So haben nun die Wettbewerber UPS, GLS, Hermes und DPD Wirtschaftsminister Peter Altmaier ein … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Ein bemerkenswerter Deal

Die Deutsche Post arbeitet weiter daran, ihre Aktivitäten in wachsenden Schwellen- und Entwicklungsländern konsequent auszubauen. In China hat sich der Bonner Logistikriese jetzt allerdings von einigen Bereichen getrennt. Dies lässt sich der DAX-Konzern aber üppig bezahlen. Und ganz raus ist er … mehr
| Thorsten Küfner | 1 Kommentar

Deutsche Post: Das wäre für viele ein Schock

Die neue Börsenwoche beginnt für die Mitarbeiter der Deutschen Post mit einem Paukenschlag. Wie „Die Welt“ berichtet, plant der DAX-Konzern offenbar die Zusammenlegung seiner Paketzustellung mit der Billigtochter Delivery. Dieser Schritt soll dem Unternehmen dabei helfen, die Kosten deutlich zu … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Gelingt jetzt endlich die Wende?

Im vorbörslichen Handel führt die Aktie der Deutschen Post die Gewinnerliste im DAX mit deutlichem Vorsprung an. Die Papiere des Bonner Logistikriesen verteuern sich vor allem wegen einer Meldung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung über einen Entwurf des Wirtschaftsministeriums, in dem ein deutlich … mehr