United Internet
- Werner Sperber - Redakteur

United Internet: Ein Muss im Depot

Die Fachleute der Capital-Depesche verweisen auf die Wachstumszahlen von United Internet für das erste Quartal des laufenden Jahres. Das Internet-Dienstleistungsunternehmen (Marken 1&1; GMX oder web.de) erhöhte die Zahl der Kunden um 270.000 auf nun 16,24 Millionen. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um sieben Prozent auf 969 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich um 16,8 Prozent auf 203 Millionen Euro. Allerdings schrieb United Internet 157 Millionen Euro auf die Beteiligung an Rocket Internet ab. Deshalb blieb netto ein Verlust. Der Vorstand bestätigte jedoch die Ziele für das Gesamtjahr. Demnach soll der Erlös von 3,7 auf rund vier Milliarden Euro zulegen und das EBITDA von 771 auf 850 Millionen Euro.

Vor diesem Hintergrund und anhand der Bewertung mit einem KGV von 20 für dieses und 18 für nächstes Jahr halten die Fachleute der Capital-Depesche United Internet weiterhin für ein Standardinvestment im TecDAX. Der Stoppkurs sollte bei 39,50 Euro gesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: