Deutsche Telekom
- DER AKTIONÄR

Uneinheitlich zu Wochenbeginn

Die deutschen Börsen sind am Montag uneinheitlich in den Handel gestartet. Der DAX notiert gegen 9:15 Uhr unverändert auf 6.356 Punkten. Der MDAX verliert 0,1 Prozent auf 8.837 Zähler und der TecDAX steigt 0,6 Prozent auf 702 Punkte. Die Deutsche Telekom ist nach dem Rücktritt von Konzernchef Kai-Uwe Ricke das Gesprächsthema auf dem Parkett in Frankfurt.

Die deutschen Börsen sind am Montag uneinheitlich in den Handel gestartet. Der DAX notiert gegen 9:15 Uhr unverändert auf 6.356 Punkten. Der MDAX verliert 0,1 Prozent auf 8.837 Zähler und der TecDAX steigt 0,6 Prozent auf 702 Punkte. Die Deutsche Telekom ist nach dem Rücktritt von Konzernchef Kai-Uwe Ricke das Gesprächsthema auf dem Parkett in Frankfurt.

Einzelwerte

Telekomchef Kai-Uwe Ricke gibt auf. Nach einer Sitzung des Aufsichtsratspräsidiums am Sonntag legte Ricke sein Amt im Einvernehmen bereits zum 13. November nieder. Aufsichtsratskreisen zufolge soll der Chef der Konzerntochter T-Mobile, René Obermann, neuer Vorstandschef werden. Aktien der Deutsche Telekom steigen aktuell 2,3 Prozent auf 13,40 Euro.

Papiere von Conergy gewinnen aktuell 6,3 Prozent auf 38,49 Euro. Das Hamburger Solarunternehmen baut in Frankfurt an der Oder eine Produktionsstätte für Solarmodule. Mit der neuen Fabrik soll die ursprünglich erst für 2010 erwartete Ebit-Marge von zehn Prozent nun voraussichtlich schon 2008 erreicht werden.

Bilfinger Berger steigerte in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres das operative Ergebnis auf 51 Millionen Euro von 43 Millionen im Vorjahresvergleich. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem operativen Ergebnis von 40 Millionen Euro gerechnet. Aktien von Bilfinger Berger klettern aktuell 3,6 Prozent auf 49,28 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: