Nokia
- Stefan Limmer - Redakteur

Übernahmepläne: Öffnet Nokia die Kriegskasse?

Laut Presseberichten erwägt Nokia einen Zusammenschluss mit dem US-Netzwerkausrüster Juniper Networks. Bisher besteht lediglich eine Vertriebskooperation zwischen den beiden Unternehmen. Eine engere Zusammenarbeit würde vor allem dem bisher schwachen US-Geschäft von Nokias Netzwerksparte NSN unter die Arme greifen.

Dabei wird dem Bericht zufolge auch eine Übernahme Junipers durchgespielt. Zuletzt scheitere eine Zusammenarbeit zwischen NSN und dem französischen Konkurrenten Alcatel-Lucent an der Führungsfrage.

Nach dem geplanten Verkauf seines Handy-Geschäfts für 5,4 Milliarden Euro an Microsoft, wird die Netzwerksparte NSN des finnischen Konzerns in Zukunft rund 90 Prozent der Erlöse ausmachen. Nokia sucht daher aktuell nach einer neuen Unternehmensstrategie. Als Nummer Drei im Markt für Telekommunikationsausrüster dürfte es Nokia schwer haben, sich gegen Konkurrenten wie Ericsson oder Huawei zu behaupten. Zudem rückt Nokia in den Fokus von Finanzinvestoren, die aufgrund des hohen Cash-Bestandes Interesse an einer Zerschlagung des Konzerns haben könnten.

Die Nokia-Aktie reagiert mit einem leichten Kursplus auf die Berichte. Zuletzt geriet der Wert nach Veröffentlichung der Zahlen unter Druck. In der nächsten Handelswoche dürfte Nokia in Barcelona auf dem Mobile World Congress seine neue Strategie vorstellen. Solange darüber keine Klarheit herrscht, sollten Anleger weiter an der Seitenlinie bleiben.  

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: Bewertung reizt … zum Ausstieg

Die Fachleute des Aktionärsbrief erinnern an die Investitionen, welche die Telekommunikations-Unternehmen vor allem in den USA in den vergangenen Jahren getätigt haben. Nun geben diese Firmen deutlich weniger Geld aus. Gerade jetzt muss Nokia den übernommenen Wettbewerber Alcatel-Lucent in den … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: 100 Prozent Plus möglich, also… Halten

Die Fachleute des Hanseatische Börsendienst International verweisen auf die enttäuschenden Zahlen von Nokia für das erste Quartal des laufenden Jahres. Das Nettoergebnis des auf Netzwerk-Ausrüstung spezialisierten finnischen Unternehmens verschlechterte sich von plus 177 auf minus 513 Millionen … mehr
| Jonas Groß | 0 Kommentare

Nokia versus Apple: Kommt der Comeback-Hammer?

Der ehemalige Branchenprimus Nokia will es Gerüchten zufolge noch einmal wissen. Wie die Seite Nokiapoweruser in Berufung auf „vertrauenswürdige Quellen“ berichtet, will der finnische Konzern 2016 drei neue Smartphones auf den Markt bringen. Und dass, obwohl Nokia nach dem Verkauf an Microsoft … mehr