Hotel.de
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Übernahme-Überraschung: HRS kauft Hotel.de

Paukenschlag: Hotel.de wird vom Konkurrenten HRS übernommen. Bereits im Vorfeld gab es Gerüchte, dass sich ein großer Investor für den Einstieg bei dem Internet-Vermittler von Hotelreisen interessiert. Preisdetails sind noch nicht bekannt.

Es war etwas im Busch. Im August war die Aktie der Hotel.de AG ohne News von 10 Euro auf 16 Euro hochgeschossen. Zu diesem Zeitpunkt gab es Spekulationen, dass sich Google für die Internetfirma interessieren könnte. Bestätigt wurden diese Gerüchte nie. Stattdessen jetzt die Überraschung am Freitag: Der größte deutsche Konkurrent HRS übernimmt die Mehrheit an der AKTIONÄR-Altempfehlung. "Die Gründungsaktionäre haben ihre Anteile an der hotel.de AG in Höhe von 61,6 Prozent an die HRS Hotel Reservation Service GmbH, Köln, verkauft", teilte die Firma mit.

Durch den Zusammenschluss sollen signifikante Synergien erzielt werden. Dr. Heinz Raufer, Vorstandsvorsitzender der hotel.de AG: "Diese Verbindung  kommt genau zur richtigen Zeit, stärkt die Position von hotel.de im weltweiten Hotelportal-Geschäft und gibt uns eine hervorragende Basis für unsere weitere Entwicklung."

Gewinne laufen lassen

Investierte Anleger sollten dabei bleiben und weitere Details zur Transaktion abwarten. Angesichts der günstigen Bewertung - das 2012er-KGV liegt bei 12 - dürften die neuen Investoren einen deutlichen Aufschlag auf den Börsenkurs der letzten Tage bezahlt haben.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Gazprom, Erdgas, Leoni, Bijou Brigitte und Drägerwerk unter der Lupe

Fuchs Kapitalanlagen erkennt nach dem Atom-Desaster Chancen für Erdgas und hat auch ein passendes Derivat parat. TradeCentre kürt Leoni zum "Aktienbullen der Woche". Der Hanseatische Börsendienst schmückt sich weiterhin mit dem Musterportfolio-Wert Bijou Brigitte. Das Zertifikatejournal geht konservativ an eine Anlage bei Drägerwerk heran. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: C.A.T. Oil, Kontron, Esco Technologies, Deutsche Börse, GoYellow Media und andere unter der Lupe

Börse Online empfängt Kaufsignale von C.A.T. Oil. Global Performance ist langfristig von Kontron überzeugt, aber kurzfristig ... Der Trend Invest Report sieht Nachholpotenzial bei der Smart-Grid-Aktie Esco Technologies. Der Aktionärsbrief spekuliert mit der Deutschen Börse. Trade24 setzt auf GoYellow Media. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr