Facebook
- Benedikt Kaufmann

Über 100 Milliarden – der bislang größte Verlust der Börsengeschichte

Facebook hält einen neuen Rekord. Noch nie hat ein Konzern an einem Tag einen größeren Verlust an Marktkapitalisierung hinnehmen müssen, als der Internet-Gigant.

Unglaubliche 119,42 Milliarden Dollar hat Facebook am Tag nach den Zahlen eingebüßt. Aktuell verfügt der Social-Media-Konzern nur noch eine Marktkapitalisierung von 514,05 Milliarden Dollar. So einen hohen Verlust erzielte bisher kein Unternehmen davor – auch wenn Intel und Microsoft nah dran liegen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Wall Street Marktbericht: US-Aktien auf Erholungskurs, Tesla-Chef Musk stänkert gegen SEC, Facebbok pumpt Milliarde in Aktienrückkauf und Momo stürzt ab

In New York setzen die Aktienmärkte am Montag zu einer kleinen Erholungsbewegung an, nachdem es am Freitag zu massiven Verlusten gekommen war. Im Fokus der Anleger bleiben die Entwicklungen im Handelsstreit zwischen den USA und China und die Zinspolitik der FED. Für Furore sorgt einmal mehr … mehr
| Jonas Lerch | 0 Kommentare

FANG-Aktien: Im Todeskreuz gefangen – und jetzt?

Der Zollstreit zwischen USA und China belastet seit Wochen die Märkte weltweit. Der S&P 500 krachte in dieser Woche um 3,5 Prozent nach unten. Die FANG-Aktien traf es besonders hart. Jetzt droht weiteres Ungemach, denn viele der Einzelwerte im S&P 500 haben zuletzt ein unheilvolles Chartsignal … mehr